27. Mai 2017 / 17:13 Uhr

GSC 09: A-Junioren mit Niederlage / B-Junioren beenden mit Sieg die Saison

GSC 09: A-Junioren mit Niederlage / B-Junioren beenden mit Sieg die Saison

Heiko Jörn
SPORTBUZZER-Nutzer
Für die A-Junioren der Güstrower lief es heute nicht... USER-BEITRAG
Für die A-Junioren der Güstrower lief es heute nicht... © Heiko Jörn
Anzeige

A-Junioren verlieren 0:3 gegen den FC Förderkader Rene Schneider...

Anzeige

Die A-Junioren des Güstrower Sportclub verlieren heute Vormittag gegen den Tabellenführer der Meisterrunde, dem FC Förderkader Schneider.

Anzeige

Die Güstrower beenden die Meisterrunde dadurch auf Platz 3. Am Ende sind die Barlachstädter noch auf Platz 3 gerutscht, da der Sievershäger SV mit 6:2 gegen den Greifswalder FC gewinnen konnte.

Um 10.00 Uhr pfiff der Unparteiische Alexander Bohn die Partie an. Bis kurz vor der Pause konnten die Gastgeber die Partie offen halten, doch in der 44 Minute konnte die Rostocker die Führung erzielen.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste das Ergebnis noch auf 3:0 hochschrauben.

Aufstellungen: GSC 09: Behrens, Grabow, Petersen, Ullmann, Dopp, Küster, Stüwe (9‘ Siatkowski, 87‘ Beggerow), Eggert, Wiefel (35‘ Zengel), Buchholz, Stiemer FC Förderkader Rene Schneider: Broßeit, Schmidt, Ehrig, Prange, Fränk, Gildemeister, Jahns, Schunke, Burlacenko, Nowka, Behn

GSC 09 : FC FK Rene Schneider (0:1) 0:3
GSC 09 : FC FK Rene Schneider (0:1) 0:3 © Heiko Jörn

B-Junioren landen auf Platz 4 der Meisterrunde

Florian Bauer pfiff die Partie ebenfalls um 10.00 Uhr an. Auch die B-Junioren der Güstrower spielten zu Hause heute. Auf dem Kunstrasen empfingen die Kettner-Kicker den 1. FC Neubrandenburg. Die Neubrandenburger gingen als Tabellenzweiter in die Partie und waren dementsprechend auch leicht favorisiert.
Und nach gut zehn Minuten gingen die Gäste auch in Führung. Ehe Hagen in der 22. Minute ausgleichen konnte. Doch nur zwei Minuten später gab es die erneute Führung der Neubrandenburger. Quasi mit dem Pausenpfiff erzielte Buchholz den Ausgleich – seinen Schuss von der Strafraumgrenze, ließ der Torwart durch die Finger.
Möller, Frehse und noch zwei Mal Buchholz erzielten nach dem Seitenwechsel die Tore und ließen die Güstrower am Ende mit 6:2 gewinnen. Ein verdienter Sieg – vor allem auf Grund der guten zweiten Halbzeit.

Aufstellungen:
GSC09:
Winter, Frehse, Gudzinski, Hagen, Buchholz, Ruschke, Writschan, Mazarin (41‘ Köster), Reister, Bennöhr, Möller
1. FC Neubrandenburg 04:
Stegemann, Kühl (41‘ Jennrich), Wichmann, Kiskemper, Kühl, Czarnetzki, Witte (41‘ Wiesner), Seekamp, Lorenz, Dimmer, Schröder