19. Januar 2020 / 13:14 Uhr

Guidetti debütiert, Felipe im Mittelpunkt: Hannover 96 verliert Testspiel in Wolfsburg 

Guidetti debütiert, Felipe im Mittelpunkt: Hannover 96 verliert Testspiel in Wolfsburg 

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
John Guidetti (Mitte) debütierte für Hannover 96. 
John Guidetti (Mitte) debütierte für Hannover 96.  © Roland Hermstein
Anzeige

Hannover 96 hat das Testspiel beim VfL Wolfsburg mit 1:2 verloren. Die Mannschaft von Kenan Kocak zeigte über weite Strecken eine ordentliche Leistung, doch am Ende reichte es nicht zu einem Remis. Cedric Teuchert vergab kurz vor Schluss einen Elfmeter. 

Anzeige

Hannover 96 hat das erste Testspiel des Sonntags verloren. Das Team von Kenan Kocak unterlag beim VfL Wolfsburg mit 1:2. Felipe erzielte den zwischenzeitlichen Führungstreffer für die Roten, doch Renato Steffen und Admir Mehmedi drehten die Partie zugunsten der Wölfe.

Felipe völlig frei! Das 1:0 für Hannover 96 gegen Wolfsburg im Video

Felipe an zwei Treffern beteiligt

96, bei denen Neuzugang John Guidetti sein Debüt gab, zeigte über zwei Drittel der Spielzeit ein gutes Auswärtsspiel. Vor allem im ersten Durchgang dominierten die Roten phasenweise und erspielten sich gute Torchancen. Nach einem Freistoß von Haraguchi, der von Guidetti herausgeholt wurde, stand Felipe völlig frei und brachte 96 in Front.

In der Folgezeit wurde Wolfsburg allerdings etwas stärker und belohnte sich kurz vor der Pause mit dem Ausgleich. Und erneut stand Felipe im Mittelpunkt: Der Brasilianer verschätzte sich bei einem langen Ball und verlor Steffen aus den Augen, der letztendlich zum Ausgleich einschieben konnte.

Bilder vom Testspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96

Der VfL Wolfsburg gewann das Testspiel gegen Hannover 96 mit 2:1. Zur Galerie
Der VfL Wolfsburg gewann das Testspiel gegen Hannover 96 mit 2:1. ©

Wolfsburg erhöhte den Druck

In Durchgang zwei stand 96 defensiv zunächst gut, doch nach einer guten Stunde ließen die Kräfte nach und Wolfsburg wurde immer stärker. Der Druck wurde am Schluss so groß, dass Admir Mehmedi den Führungstreffer erzielte. Kurz darauf wurde es kurios: Zunächst gab es Elfmeter für den VfL (85.), doch Mehmedi scheiterte an Zieler. Doch damit nicht genug. In der Nachspielzeit bekam auch 96 einen Strafstoß zugesprochen - doch auch Cedric Teuchert vergab. Damit blieb es beim 2:1 für die Wölfe.

Cedric Teuchert vergab kurz vor Schluss einen Elfmeter

Neuzugang John Guidetti zeigte ein Debüt mit Licht und Schatten. Er holte zwar den Freistoß vor dem Führungstreffer raus, aber vergab auch die ein oder andere Torchance. In der ersten Halbzeit musste der Schwede lange am rechten Fuß behandelt - es sah zunächst nicht gut aus. Doch Guidetti biss auf die Zähne und spielte weiter. Wolfsburgs Debütant Pongracic durfte über 45 Minuten mitwirken und spielte unauffällig.

Mehr zu Hannover 96

"Haben uns in der zweiten Halbzeit sehr viele Chancen erspielt"

Wölfe-Coach Oliver Glasner war mit dem Test im Großen und Ganzen zufrieden: "Es war ein guter Test. Wir haben die ersten 20 Minuten gebraucht, um reinzukommen, aber dann war ich sehr zufrieden. Wir haben uns in der zweiten Halbzeit sehr viele Chancen erspielt."