30. Mai 2021 / 13:09 Uhr

Gündogan, Havertz & Co müssen sich sputen: So ist der DFB-Zeitplan mit den England-Legionären

Gündogan, Havertz & Co müssen sich sputen: So ist der DFB-Zeitplan mit den England-Legionären

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die deutschen Champions-League-Finalteilnehmer Ilkay Gündogan (v.l.), Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner stoßen vor der EM zur deutschen Mannschaft.
Die deutschen Champions-League-Finalteilnehmer Ilkay Gündogan (v.l.), Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner stoßen vor der EM zur deutschen Mannschaft. © IMAGO/Montage
Anzeige

Nach dem Champions-League-Finale müssen Ilkay Gündogan und die Chelsea-Profis Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner den Blick wieder nach vorn richten. Sie sollen bereits am 3. Juni zum DFB-Tross stoßen, der sich in Seefeld auf die EM vorbereitet.

Anzeige

Nach dem Finale der Champions League in Porto haben die vier deutschen Endspiel-Teilnehmer Ilkay Gündogan (Manchester City), Antonio Rüdiger, Kai Havertz und Timo Werner (alle FC Chelsea) einen stringenten Zeitplan, um rechtzeitig zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft ins Trainingslager des DFB-Teams nach Seefeld zu reisen. DFB-Pressesprecher Jens Grittner äußerte sich am Sonntag bei einer Pressekonferenz zum aktuellen Stand der Planungen.

Anzeige

Demnach reisen die vier deutschen Legionäre zunächst mit ihren Mannschaften zurück nach Großbritannien. Aufgrund der restriktiven Einreisebestimmungen müssen sie das Land jedoch nach der aktuellen Lage innerhalb von 24 Stunden wieder verlassen, um eine längerfristige Quarantäne zu vermeiden. Dann nämlich gilt der Aufenthalt in England nur als Durchreise. Ein längerer Aufenthalt in England hätte zur Folge, dass sich das Quartett bei einer Einreise nach Deutschland in eine strikte zweiwöchige Quarantäne begeben müsste. Nach der aktuellen Bestimmung gilt dies für Einreisende, die sich in den vergangenen zehn Tagen "zu einem beliebigen Zeitpunkt" in einem Virusvarianten-Gebiet aufgehalten haben.

Havertz, Gündogan & Co. am 3. Juni beim DFB-Team?

Laut Plan könnten Gündogan, Havertz & Co. so am 3. Juni zum restlichen DFB-Tross stoßen - weil sie Großbritannien bereits am 27. Mai in Richtung Portugal verlassen hatten. Demnach würden die Spieler nur das Testspiel gegen Dänemark am 2. Juni verpassen. Definitiv wieder dabei sein sollen die vier Profis, wenn die Nationalmannschaft das Trainingslager in Seefeld am 6. Juni in Richtung Düsseldorf verlässt. Dort steht am folgenden Abend ein weiteres Testspiel gegen Lettland (20.45 Uhr) an. Die deutsche Mannschaft startet am 15. Juni mit dem ersten Gruppenspiel gegen Frankreich (21 Uhr) in die EM-Endrunde.

Mit dem zuletzt nach einer Muskelverletzung angeschlagenen Leon Goretzka sei vereinbart, dass der Mittelfeldprofi des FC Bayern am Dienstagmittag im Trainingslager eintreffe, hieß es am Sonntag. Bei Toni Kroos (Real Madrid) werde nach dessen Infektion mit dem Coronavirus weiterhin auf den Bescheid einer negativen Testung aus Spanien gewartet.