01. Juli 2021 / 16:58 Uhr

GW Barterode gehört jetzt zum FC Lindenberg Adelebsen 01

GW Barterode gehört jetzt zum FC Lindenberg Adelebsen 01

Eduard Warda
Göttinger Tageblatt
Zusammenarbeit: der FCLA-Vorstand mit den Vorständen der vier Heimatvereine.
Zusammenarbeit: der FCLA-Vorstand mit den Vorständen der vier Heimatvereine. © FCLA
Anzeige

Der FC Lindenberg Adelebsen 01 kommt seinem Traum von einem Flecken-Klub ein Stückchen näher: GW Barterode ist seit dem 1. Juli vierter Stammverein des FCLA.

GW Barterode ist vierter Stammverein des FC Lindenberg Adelebsen 01: Nach einem Jahr auf Probe befindet sich Barterode mit seiner Fußballsparte seit dem 1. Juli unter dem Dach des FCLA.

Anzeige

Nach der Gründung des FC Lindenberg im Jahr 2001 durch die Vereine VfB Lödingsen, VfL Emmenhausen und SV Erbsen stieß 2008 der TSV Adelebsen dazu – der Verein wurde in FC Lindenberg Adelebsen 01 (FCLA) umbenannt. Nun ist auch GW Barterode dabei. „Es ist ein großer Erfolg, dass wir zusammengefunden haben, und somit kommen wir unserem Ziel eines Fleckenklubs immer näher“, sagt FCLA-Pressesprecher Philipp Kokars.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Der „besondere Dank“ des FCLA gelte dem Vorstand von GW Barterode „für die nette und offene Zusammenarbeit im letzten, coronabedingt schwierigen Jahr“, unterstrich Kokars. In der kommenden Saison tragen in Barterode die zweite Herrenmannschaft des FCLA und einige Jugendmannschaften ihre Heimspiele aus. Die erste Mannschaft spielt in Adelebsen.