01. Februar 2021 / 19:07 Uhr

GW Siebenbäumen verlängert auslaufende Verträge von diesen acht Spielern

GW Siebenbäumen verlängert auslaufende Verträge von diesen acht Spielern

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Yilmaz Caglar steht auch in der Spielzeit 2021/2022 für GW Siebenbäumen zwischen den Pfosten.
Yilmaz Caglar steht auch in der Spielzeit 2021/2022 für GW Siebenbäumen zwischen den Pfosten. © Volker A. Giering
Anzeige

Der ambitionierte Dorfverein würde am liebsten mit dem gesamten Kader weitermachen. "Mit diesen Zusagen haben wir ein Gerüst zusammen, auf dem sich aufbauen lässt."

Anzeige

Nach der Zusage des kompletten Trainer-Teams (wir berichteten) haben nun auch die ersten Spieler des aktuellen Kaders ihr „Ja-Wort“ für ein weiteres Jahr bei Landesligist Grün-Weiß Siebenbäumen bis 30. Juni 2022 gegeben.

Anzeige

Routinier Julian Brückner weiterhin mit dabei

Marco Kalcher kann die nächsten Erfolgsmeldungen mitteilen. „Der Kader für die kommende Saison 2021/22 nimmt Formen an“, sagt der Vorsitzende, „wir freuen uns über gleich acht Vertragsverlängerungen. Der Zusage von Kapitän Timo Dankert folgten bis jetzt Christian Ruser, Julian Brückner, Kevin Creppy, Jonathan Mildner, Yao Quattara sowie die Torhüter Yilmaz Caglar und Christoph Beck.“

Mehr News von GW Siebenbäumen

GW Siebenbäumen möchte gerne alle Spieler halten

„Mit diesen Personalien ist der erste Schritt gemacht“, freut sich Trainer Manuel Plähn, „mit diesen Zusagen haben wir ein Gerüst zusammen, auf dem sich aufbauen lässt. Unser Ziel ist es, die Mannschaft zusammenzuhalten. Das heißt, wir würden gern alle Spieler halten, sind aber noch nicht mit allen Gesprächen durch. Wir haben ein cooles und spannendes Projekt und freuen uns, dass die Jungs sich so früh für uns entschieden haben und den Weg weiter mit uns gehen wollen.“ Der ambitionierte Dorfklub strebt den Aufstieg in die Oberliga Schleswig-Holstein an.

„Dass Yilo bleibt, ist ein deutliches Zeichen nach außen"

Der 33-Jährige ist froh, gerade bei den Torleuten frühzeitig Sicherheit zu haben. Mit dem ehemaligen Phönixer Caglar konnten die Lauenburger im vergangenen Sommer einen exzellenten und oberligaerprobten Schlussmann für sich gewinnen. „Dass Yilo bleibt, ist ein deutliches Zeichen nach außen“, betont Plähn. Der 30-Jährige verfügt über die Erfahrung von 180 Oberligaspielen für den NTSV Strand 08, VfR Neumünster und 1. FC Phönix Lübeck. Der 21-jährige Beck, der im Januar 2020 vom SSC Hagen Ahrensburg kam, soll weiter an der Seite des Routiniers lernen. beziehungsweise aufgebaut werden.