10. Oktober 2019 / 20:50 Uhr

Härtetest für IceFighters Leipzig gegen Herner EV

Härtetest für IceFighters Leipzig gegen Herner EV

Martin Bergau
Leipziger Volkszeitung
Florian Eichelkraut (li.) will auch gegen den Herner EV mit seinem Team lächeln.
Florian Eichelkraut (li.) will auch gegen den Herner EV mit seinem Team lächeln.
Anzeige

In der Premierensaison im Kohlrabizirkus stehen bereits Siege gegen die Hannover Indians und die Saale Bulls aus Halle zu Buche. 

Anzeige
Anzeige

Klappt es beim nächsten Topspiel Kohlrabizirkus (18 Uhr, Sonntag) gegen den Herner EV auch? Schwer, denn die Ruhrpottler zählen zu den absoluten Top-Favoriten. Der Tabellenzweite ist wie die Sachsen noch ohne Punktverlust. Eine Interessante Begegnung bei diesem Spiel findet auf der Trainerbank statt: Leipzigs Cheftrainer Sven Gerike trifft auf seinen Bruder Lars Gerike (Co-Trainer des HEV). Der Name steht bisher im Saisonverlauf für maximale Erfolge. Es ist das erste Match der Beiden an der Bande. Funkstille über die Woche? Mitnichten. Sven Gerike schmunzelt: „Es herrscht gar keine Funkstille. Uns war früh bewusst, dass wir, wie als Spieler auch schon, aufeinander treffen werden. Wir haben keine Geheimnisse voreinander und wissen über die Jahre des Austauschs von unserer jeweiligen Spielphilosophie.“

Mehr zum Eishockey in Leipzig

Für Coach Gerike ist das Spiel ein Richtungsweiser: „Das ist zurecht das Spitzenspiel und eine Standortbestimmung für uns. Sie kommen zum richtigen Zeitpunkt. Ich freue mich darauf.“ Heute Abend (20 Uhr) treten die Icefighters in Hamburg an und gelten dort als Favorit. Dort warten die Crocodiles, welche mit personellen Problemen kämpfen und erst drei Punkte nach vier Spielen auf dem Konto haben.

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt