13. Februar 2020 / 13:46 Uhr

Fix: Bayern-Flirt Hakim Ziyech verlässt Ajax Amsterdam und wechselt zum FC Chelsea 

Fix: Bayern-Flirt Hakim Ziyech verlässt Ajax Amsterdam und wechselt zum FC Chelsea 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hakim Ziyech wird ab Sommer für den FC Chelsea auf Torejagd gehen. 
Hakim Ziyech wird ab Sommer für den FC Chelsea auf Torejagd gehen.  © imago images/VI Images
Anzeige

Ajax Amsterdam und der FC Chelsea bestätigen eine Vereinbarung über den Transfer von Hakim Ziyech. Der Offensivstar wechselt nach der Saison für satte 40 Millionen Euro in die Premier League.

Anzeige
Anzeige

Der FC Chelsea macht den ersten Sommer-Neuzugang perfekt. Die Blues einigten sich mit Hakim Ziyech und dessen Verein Ajax Amsterdam auf einen Transfer nach der aktuellen Spielzeit. Die beiden Klubs bestätigten den Wechsel am Donnerstagmittag. Die Ablösesumme liegt demnach bei 40 Millionen Euro, könnte sich aber durch Bonuszahlungen auf 44 Millionen Euro erhöhen.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ziyech war im auch als ein möglicher Alternativ-Transfer des FC Bayern München für Nationalspieler Leroy Sané im Gespräch. Der Marokkaner verlängerte aber zunächst seinen Vertrag im Sommer 2019 bis Ende Juni 2022. Doch jetzt kam es zum Wechsel, der sich schon abgezeichnet hatte.

Mit Ziyech verliert Ajax einen Leistungsträger

Der Offensivmann ist einer der Leistungsträger bei Ajax und sowohl zentral als auch auf den Flügelpositionen flexibel einsetzbar. Der in den Niederlanden geborene Mittelfeldspieler hatte 2016 bei Ajax debütiert und bisher 160 Spiele für den niederländischen Klub absolviert. In dieser Zeit erzielte der Nationalspieler Marokkos 49 Tore für Ajax.

Diese Deutschen spielen in der Premier League

Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? Zur Galerie
Leroy Sané, Moritz Leitner und Mesut Özil gehören zum deutschen Premier-League-Kontingent. Doch welche ihrer Landsleute sind noch in Englands Oberhaus am Ball? ©
Anzeige

Ajax-Coach ten Haag kann Wechsel nachvollziehen

"Ich weiß schon sehr lange, wo Hakim hin will, er ist da sehr klar. Wenn es klappt, würde ich applaudieren, denn es ist ein fantastischer Verein. Wir müssen noch abwarten, bis es definitiv ist, aber wenn es so weit ist, freuen wir uns sehr für Hakim. Und ich bin auch sehr stolz auf ihn", sagte der Ajax-Coach Erik ten Hag vor dem endgültigen Deal bereits der Zeitung "Voetbal International".

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt