22. Januar 2017 / 18:37 Uhr

Hallenfussball: Babelsberg 03 und Energie Cottbus triumphieren

Hallenfussball: Babelsberg 03 und Energie Cottbus triumphieren

Marius Böttcher
Märkische Allgemeine Zeitung
SV Babelsberg 03 E
Von FLB-Präsident Siegfried Kirschen gab es für die Babelsberger die Goldmedaille. © FLB
Anzeige

Hallenfussball: Hallenlandesmeisterschaften der E- und C-Junioren in der Cottbuser Lausitz-Arena ausgespielt.

Das Finalwochenende in der Cottbuser Lausitz-Arena ist in vollem Gange. Am Samstag sicherten sich der SV Babelsberg 03 sowie der FC Energie Cottbus den Hallenlandesmeistertitel in ihren jeweiligen Alterklassen.

Anzeige

Bei den E-Junioren setzte sich abermals der SV Babelsberg 03 durch und wiederholte damit den Vorjahreserfolg. Im Finale behielten die Kiezkicker mit 4:1 im Stadtderby gegen die Potsdamer Kickers die Oberhand. In der Gruppenphase endete Duell noch torlos. Den Bronzerang schnappte sich der Nachwuchs des FSV Glückauf Brieske/Senftenberg nach einem 3:1-Erfolg gegen den FSV Bernau. Die Entscheidung fiel in diesem packenden Match erst im Sechsmeterschießen. Auf den weiteren Plätzen folgen der SV Grün-Weiß Großbeeren, der FSV Lok Eberswalde, der Teltower FV sowie der FC Schwedt.

Hallenlandesmeisterschaft Energie Cottbus C
Hallenlandesmeisterschaft Energie Cottbus C ©

Bei den C-Junioren konnte der FC Energie Cottbus den Siegerpokal in die Höhe strecken. Foto: FLB

Anzeige

In einem umkämpften, aber dennoch fairen Turnier setzte sich bei den C-Junioren der FC Energie Cottbus vor dem 1. FC Frankfurt durch. Auf dem dritten Platz landete die erste Mannschaft des RSV Eintracht 1949, welche im Sechsmeterschießen gegen den SV Eiche 05 Weisen die besseren Nerven hatten. Der fünfte Rang ging an die zweite Vertretung des 1. FC Frankfurt, gefolgt vom RSV Eintracht 1949 II, dem SV Babelsberg 03 sowie dem Oranienburger FC Eintracht.