07. Oktober 2020 / 17:30 Uhr

Hallescher FC darf gegen Zwickau Stehplätze für 300 Fans öffnen

Hallescher FC darf gegen Zwickau Stehplätze für 300 Fans öffnen

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
11.08.2020, Sachsen-Anhalt, Halle (Saale): Fußball: 3. Liga, Trainingsauftakt Hallescher FC im Erdgas Sportpark Halle/Saale. Unter strengen Hygieneauflagen verfolgen Zuschauer das Training - 700 durften im Stadion Platz nehmen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Unter strengen Hygieneauflagen dürfen 3.5000 HFC-Fans das Duell gegen Zwickau verfolgen. © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige

Ost-Duell: Der Hallesche FC tritt mit einer Kulisse von insgesamt 3.500 Zuschauer gegen den FSV Zwickau an. Der HFC darf zudem den Stehplatzbereich für 300 Fans öffnen.

Anzeige

Halle. Fußball-Drittligist Hallescher FC darf für das nächste Heimspiel am Montag (19.00 Uhr) gegen den FSV Zwickau den Stehplatzbereich für 300 Fans öffnen. Wie der HFC am Mittwoch mitteilte, liege eine behördliche Genehmigung „auf Probe“ vor. Damit sind für das Ost-Duell gegen Zwickau insgesamt 3.500 Zuschauer zugelassen. Bislang wurden rund 2.000 Karten verkauft.

Anlässlich des ersten Jahrestages nach dem Terroranschlag vom 9. Oktober 2019 in Halle werden am Montag beide Mannschaften in eigens angefertigten Sondertrikots spielen. Dabei wird der Schriftzug „Nie wieder – gemeinsam gegen das Vergessen“ die Brust der Spieler zieren.