18. Mai 2019 / 17:15 Uhr

Hallescher FC gewinnt Gastspiel bei Aufsteiger Karlsruhe

Hallescher FC gewinnt Gastspiel bei Aufsteiger Karlsruhe

dpa
18.05.2019, Baden-Württemberg, Karlsruhe: Fußball: 3. Liga, Karlsruher SC - Hallescher FC, 38. Spieltag im Wildparkstadion. Die hallischen Spieler Braydon Manu (l) und Julian Guttau (r) bejubeln den Treffer zum 1:2 durch Braydon Manu. Foto: Uli Deck/dpa - WICHTIGER HINWEIS: Gemäß den Vorgaben der DFL Deutsche Fußball Liga bzw. des DFB Deutscher Fußball-Bund ist es untersagt, in dem Stadion und/oder vom Spiel angefertigte Fotoaufnahmen in Form von Sequenzbildern und/oder videoähnlichen Fotostrecken zu verwerten bzw. verwerten zu lassen. +++ dpa-Bildfunk +++
Zum Saisonabschluss gewinnt der Hallesche FC das Auswärtsspiel beim Karlsruher SC mit 3:2. © dpa
Anzeige

Starker Abschluss: Der Hallesche FC gewinnt zum Saisonabschluss das Auswärtsspiel beim Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC mit 3:2. 

Anzeige
Anzeige

Karlsruhe (dpa) – Der Hallesche FC hat am letzten Saison-Spieltag der 3. Fußball-Liga nochmals einen Achtungserfolg erzielt. Die Mannschaft von Torsten Ziegner gewann am Samstag ihr Gastspiel beim Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC mit 3:2 (1:1) und feierte gegen die Nordbadener im sechsten Anlauf zum ersten Mal einen Sieg. Mit dem Vereinsrekord von 66 Punkten schlossen die Saalestädter das Spieljahr auf dem vierten Platz ab.

DURCHKLICKEN: Die Bilder zum Spiel

Karlsruher SC - Hallescher FC 2:3 Zur Galerie
Karlsruher SC - Hallescher FC 2:3 © dpa
Anzeige

Im Wildpark-Stadion bestimmten die Gäste das Geschehen. Nachdem Bentley Baxter Bahn (14.) das Tor nur knapp verfehlte, gelang Pascal Sohm nach einer Flanke von Niklas Landgraf in der 40. Minute der verdiente Führungstreffer. Doch mit dem Halbzeitpfiff glich Karlsruhe durch einen verwandelten Foulstrafstoß von Anton Fink aus. Bexter Bahn hatte zuvor einen KSC-Spieler regelwidrig gestoppt.

Da fehlen einem fast die Worte. Der HFC gewinnt zum Abschluss mit 3:2 in Karlsruhe, hat tatsächlich 66 Punkte...

Gepostet von Hallescher FC am Samstag, 18. Mai 2019

Die Gastgeber erhöhten nach der Pause den Druck. Marvin Pourie (68.) hatte die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber an HFC-Keeper Kai Eisele. Mitten in die Drangphase des Aufsteigers schlugen die Hallenser durch Braydon Manu (71.) und Maximilian Pronichev (81.) zweimal zu. Dem KSC gelang durch Marvin Wanitzek (89.) nur noch der Anschlusstreffer.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt