13. August 2020 / 09:07 Uhr

Bericht: Köln-Angreifer Simon Terodde im Fokus von HSV, Nürnberg und Bochum

Bericht: Köln-Angreifer Simon Terodde im Fokus von HSV, Nürnberg und Bochum

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Simon Terodde steht offenbar im Fokus des HSV, 1. FC Nürnberg und VfL Bochum.
Simon Terodde steht offenbar im Fokus des HSV, 1. FC Nürnberg und VfL Bochum. © Getty Images/Montage
Anzeige

Simon Terodde steht beim 1. FC Köln offenbar auf dem Abstellgleis. Mit dem Hamburger SV, 1. FC Nürnberg und VfL Bochum sollen gleich drei Zweitliga-Klubs Interesse am 32-Jährigen zeigen.

Anzeige

Um Simon Terodde bahnt sich wohl ein Dreikampf an. Wie verschiedene Medien berichten, bemühen sich der Hamburger SV, 1. FC Nürnberg und VfL Bochum um die Dienste des 32-jährigen Angreifers. Beim 1. FC Köln soll Terodde unter Trainer Markus Gisdol keine Rolle mehr spielen. Laut Bild deutet "fast alles" auf einen Abschied aus der Domstadt hin.

Mehr vom SPORTBUZZER

"Wir sind in einem guten Austausch. Und wenn einer nicht spielt, macht er sich natürlich Gedanken. Aber es gibt auch kein Angebot. Er ist sehr wertvoll für uns. Von daher haben wir nicht den Drang, ihn abzugeben. Aber – alles ist möglich", zitiert die Bild Kölns Sport-Boss Horst Heldt. Teroddes Vertrag in Köln läuft noch bis Sommer 2021. 2,5 Millionen Euro Jahresgehalt soll der 32-Jährige aktuell verdienen. Seinen Marktwert schätzt transfermarkt.de auf 2,4 Millionen Euro.

HSV geht wohl bis an die Gehaltsobergrenze

Für den Hamburger SV komme laut Bild nur ein Modell infrage: Köln lässt Terodde inklusive Abfindung ablösefrei gehen, der Angreifer gibt sich mit einem Einjahresvertrag in Hamburg zufrieden. Und dabei würde der Klub wohl mit einem Gehalt von 600.000 Euro an die Obergrenze gehen. Beim 1. FC Nürnberg beschäftigt sich ein Ex-Hamburger wohl auch mit einem Terodde-Transfer - der frühere Coach Dieter Hecking. Der neue Sportvorstand des "Clubs" wollte den Angreifer schon als HSV-Trainer holen.

25 ehemalige Spieler des 1. FC Köln und was aus ihnen wurde

Podolski, Scherz und Co.. Was machen die ehemaligen Köln-Stars eigentlich heute? Erfahrt es hier! Zur Galerie
Podolski, Scherz und Co.. Was machen die ehemaligen Köln-Stars eigentlich heute? Erfahrt es hier! ©

Der Kölner Stadtanzeiger verbindet eine mögliche Terodde-Verpflichtung mit Nürnberg-Star Robin Hack. Der U21-Nationalspieler des 1. FC Nürnberg sei der Wunschspieler des Effzeh in diesem Transferfenster. Ein Tausch sei denkbar. Köln müsste für Hack aber wohl noch eine ordentliche Summe obendrauf legen. Hack besitzt im bis 2023 geltenden Vertrag keine Ausstiegsklausel, der Marktwert wird auf 3,5 Millionen Euro beziffert.

Schlägt Bochum nur bei Ganvoula-Verkauf zu?

Für den VfL Bochum komme laut Bild ein Transfer nur bei einem Verkauf von 16-Tore-Mann Silvère Ganvoula infrage. Der Kongolese wolle den nächsten Schritt machen, Interessenten geben angeblich in Kürze eine Millionen-Offerte für den 24-Jährigen ab. Terodde spielte bis 2016 für den Revierklub und erzielte dabei 47 Tore in 72 Pflichtspielen.