10. Februar 2020 / 18:21 Uhr

Hamburger Schiri Martin Ghafury wird Sportlicher Leiter bei TuS Hartenholm

Hamburger Schiri Martin Ghafury wird Sportlicher Leiter bei TuS Hartenholm

Hendrik König
Lübecker Nachrichten
TuS Hartenholm hat mit Martin Ghafury einen neuen Sportlichen Leiter gefunden.
TuS Hartenholm hat mit Martin Ghafury einen neuen Sportlichen Leiter gefunden.
Anzeige

Somit haben die Segeberger einen offiziellen Nachfolger von Olaf Rosenthal gefunden.

Anzeige
Anzeige

Der abstiegsbedrohte Landesligist TuS Hartenholm nutzt die Winterpause, um personelle Weichen zu stellen. So präsentierte der Verein am vergangenen Wochenende mit Martin Ghafury einen neuen Sportlichen Leiter, der ab sofort im Amt ist. Ghafury wird somit der Nachfolger von Olaf Rosenthal, mit dem die Zusammenarbeit Anfang September 2019 ohne offizielle Angabe von Gründen einvernehmlich beendet wurde. Seitdem übte Fußballobmann und Ex-Oberliga-Schiri Patrick Petersen-Lund diesen Posten kommissarisch aus. Wer ist der neue Mann? Der Vermögensberater der Sparkasse dürfte einigen Fans der Hamburger Amateurfußballszene ein Begriff sein. Der neue Funktionär des TuS ist nämlich ebenfalls Referee und pfeift für den HSV Barmbek-Uhlenhorst in der Ober- und Landesliga.

Ghafury verfügt über ein großes Netzwerk und passt "menschlich hervorragend" zum TuS Hartenholm

Mehr News aus der LN-Region
Mehr anzeigen

Unsere "Helden der Woche"

Marco Jürgens, SVG Pönitz. Zur Galerie
Marco Jürgens, SVG Pönitz. ©

In einer offiziellen Pressemitteilung heißt es: "Mit der Neubesetzung des sportlichen Leiters in unserer Vereinsstruktur soll der bestehende Funktionärsstab weiter entlastet werden, um so den stetig wachsenden Anforderungen im Bereich Fußball auf allen Ebenen auch zukünftig gerecht werden zu können. Darüber hinaus sollen durch zielgerichtete Umstrukturierung und Aufgabenverteilung innerhalb der Sparte die Rahmenbedingungen für den Leistungsfußball in Hartenholm weiter optimiert werden." Petersen-Lund ergänzt zudem: "Mit der Verpflichtung von Martin Ghafury bekommen wir die personelle Unterstützung und notwendige Durchschlagskraft, die wir auf dieser strategisch wichtigen Position auch dringend brauchen. Ein besonderer Schwerpunkt wird dabei auf dem altersbedingten Umbruch, hin zu einem gesunden Mix aus gestanden und jungen Spielern, liegen. Ghafury bringt eine mehrjährige Erfahrung auf unterschiedlichen Ebenen im Leistungsfußball mit und passt zudem menschlich hervorragend zu uns. Darüber hinaus verfügt er über ein gewachsenes Netzwerk im Funktionärs-, Herren- wie auch im Jugendbereich. Hierauf haben wir bei den Vorgesprächen besonderen Wert gelegt. Wir wollen auch in Zukunft eine Anlaufstelle für junge, talentierte Spieler sein, die Ihren Schwerpunkt in einer guten Kameradschaft, einem gesunden, ambitionierten Umfeld sowie in der sportlichen Herausforderung sehen."