23. April 2019 / 23:35 Uhr

HSV-Stürmer Lasogga nach Niederlage gegen RB Leipzig: "Tut gerade richtig weh"

HSV-Stürmer Lasogga nach Niederlage gegen RB Leipzig: "Tut gerade richtig weh"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
HSV-Angreifer Pierre-Michel Lasogga schob nach dem Abpfiff mächtig Frust.
HSV-Angreifer Pierre-Michel Lasogga schob nach dem Abpfiff mächtig Frust. © imago images / DeFodi
Anzeige

Trotz einer starken Leistung ist der HSV im Pokalhalbfinale an RB Leipzig gescheitert. HSV-Profi Pierre-Michel Lasogga hadert mit der Niederlage, will jedoch das Selbstvertrauen aus dem Spiel mit in den Saisonendspurt in der zweiten Liga nehmen.

Anzeige
Anzeige

HSV-Stürmer Pierre-Michel Lasoggo war nach der Niederlage im Pokalhalbfinale gegen RB Leipzig mächtig frustriert. "Es tut gerade richtig weh, wir waren so nah dran. Wenn man die erste Halbzeit gesehen hat und auch die zweite bis zum 2:1, dann hat man keinen richtigen Unterschied gesehen. Wir haben alles gegeben, am Ende hat Leipzig die Chancen einfach besser genutzt und verdient gewonnen", erklärte der Stürmer nach dem Schlusspfiff.

HSV in der Einzelkritik: Die Noten zur Pokal-Niederlage gegen RB Leipzig

Der Hamburger SV scheitert im DFB-Pokal an RB Leipzig. Das ist die SPORTBUZZER-Einzelkritik zur Niederlage im Halbfinale.  Zur Galerie
Der Hamburger SV scheitert im DFB-Pokal an RB Leipzig. Das ist die SPORTBUZZER-Einzelkritik zur Niederlage im Halbfinale.  ©
Anzeige

Doch Lasogga will Kraft aus der starken Leistung gegen den Tabellendritten der Bundesliga für die letzten Spiele in Liga zwei ziehen. Zuletzt patzte der Bundesliga-Absteiger im Heimspiel gegen Abstiegskandidat Erzgebirge Aue. "Wenn wir uns in der 2. Liga so reinhauen wie heute, dann müssen wir einfach dieses Selbstbewusstsein mitnehmen, um auch so zu agieren wie heute", sagte der ehemalige Profi von Hertha BSC. HSV-Coach Hannes Wolf war trotz der Niederlage mit der Leistung seines Teams im DFB-Pokal zufrieden. "Heute hätte alles zusammenkommen müssen, um RB zu schlagen. Es war trotzdem eine gute Pokalrunde", analysierte der Trainer.

Mehr zu HSV gegen RB Leipzig

HSV-Keeper Pollersbeck: "Es hat irgendwie Spaß gemacht"

HSV-Schlussmann Julian Pollersbeck hatte trotz der Niederlage Spaß am Spiel. "Es ist schade, aber das ist schon eine Wahnsinnstruppe. Wir waren immer unter Druck. Die laufen immer in die Tiefe mit ihren schnellen Leuten. Es hat aber auch irgendwie Spaß gemacht", so Pollersbeck. RB habe einfach "ein brutales Niveau" an den Tag gelegt. "Das ist mit Bayern die beste Mannschaft in Deutschland", sagte der Keeper.

Steigt der HSV auf? Stimmt ab!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf Trikotsatz + gratis Fußballtasche! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt