01. Dezember 2020 / 13:50 Uhr

Hamburger SV verschiebt Mitgliederversammlung auf 2021 – Jansen: "Gesundheit hat Priorität"

Hamburger SV verschiebt Mitgliederversammlung auf 2021 – Jansen: "Gesundheit hat Priorität"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Verschiebt seine Mitgliederversammlung: Der HSV.
Verschiebt seine Mitgliederversammlung: Der HSV. © imago/Jan Huebner
Anzeige

Der Hamburger SV wird 2020 auf seine Mitgliederversammlung verzichten. Die Satzung gibt sie zwar vor, Präsident Marcell Jansen möchte aber Mitglieder und andere Teilnehmende vor dem Coronavirus schützen. Der Verein prüft Optionen für eine Umsetzung in 2021.

Anzeige

Der Hamburger SV wird wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr keine Mitgliederversammlung abhalten. "Die Gesundheit der Mitglieder sowie aller Teilnehmenden und ihrer Kontaktpersonen hat für uns die höchste Priorität", sagte HSV-Präsident Marcell Jansen am Dienstag.

Anzeige

Laut Satzung muss die Mitgliederversammlung unter normalen Umständen im Winter ausgerichtet werden. Das sei aber aktuell nicht möglich. "Wir suchen daher zum einen nach geeigneten Veranstaltungsorten, die im Rahmen der Verordnung und eines entsprechenden Hygienekonzeptes Präsenzveranstaltungen ermöglichen, prüfen aber ebenso digitale Optionen", sagte Vereinsboss Jansen weiter.

Mehr vom SPORTBUZZER

In der 2. Liga rangieren die Hanseaten derzeit mit 17 Punkten auf dem dritten Platz, der die Relegation zur Bundesliga bedeuten würde. Vor den Hamburgern stehen punktgleich, aber mit wegen eines Kantersieges am Wochenende besserer Tordifferenz der VfL Bochum und mit einem Zähler Vorsprung an der Spitze Greuther Fürth. Beim HSV kämpft man aktuell mit den schwachen Abwehrleistungen der Mannschaft. Am Wochenende hatte das Team von Trainer Daniel Thioune, auch weil der vom FC Bayern geholte Keeper Sven Ulreich patzte, gegen den 1. FC Heidenheim eine 2:0-Führung noch aus der Hand gegeben und 2:3 verloren.