30. November 2020 / 16:38 Uhr

Hammer! SV Eichede droht das Aus

Hammer! SV Eichede droht das Aus

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Landespokal-Achtelfinale am 13. September 2020 im Ernst-Wagener-Stadion in Steinburg: Sebastian Hertner (r.) vom VfB Lübeck gegen Hendrik Ostermann vom SV Eichede.
Landespokal-Achtelfinale am 13. September 2020 im Ernst-Wagener-Stadion in Steinburg: Sebastian Hertner (r.) vom VfB Lübeck gegen Hendrik Ostermann vom SV Eichede. © Agentur 54°
Anzeige

SV Eichede droht der Verlust seiner sportlichen Heimat: Weil die Gespräche mit der Gemeinde über einen neuen Nutzungsvertrag der Sportanlage gescheitert sind, steht  diese ab dem 1. Januar 2021 nicht mehr zur Verfügung – es droht die Auflösung des kompletten Vereins.

Anzeige

Schon 30 Jahre ist Olaf Gehrken (52) im SV Eichede, hat vier Bürgermeister kennengelernt und drei Gespräche über den Nutzungsvertrag der Sportstätten mit der Gemeinde mitgemacht. Doch den neuen Vertragsentwurf kann der 1. Vorsitzende nicht akzeptieren. Kommt es bis zum 31. Dezember 2020 zu keiner Einigung, kann der SV Eichede die Sportanlage nicht weiter nutzen, wie aus einer Mitteilung der Gemeinde hervorgeht. Weil die Anmietung alternativer Sportflächen, zumal kurzfristig, nicht realistisch erscheint, müsste der Vorstand den Mitgliedern dann womöglich die Auflösung des Vereins vorschlagen. „Wir fordern, den bestehenden Vertrag vorerst um ein halbes Jahr zu verlängern, um im Januar neue Verhandlungen aufnehmen und den Fortbestand des SV Eichede sichern zu können“, sagt Gehrken. Die ganze Geschichte gibt es hier.