22. August 2018 / 14:27 Uhr

Hammerwerfer Sören Hilbig fährt zu den olympischen Jugendspielen

Hammerwerfer Sören Hilbig fährt zu den olympischen Jugendspielen

Daniel Kultau
Schaumburger Ztg. / Schaumburger Nachrichten
Im „Gigantenduell“ muss sich Sören Hilbig bei den Winterwurf-Landesmeisterschaften in Bremen mit Platz zwei begnügen.
Sören Hilbig wird in Buenos Aires bei den olympischen Jugendspielen den Hammer schwingen. © Archiv
Anzeige

Für den Leichtathleten geht ein Traum in Erfüllung

Für den Schaumburger Hammerwerfer Sören Hilbig vom VfR Evesen geht ein Traum in Erfüllung. Er wurde in den Kader für die olympischen Jugendspiele vom 6. bis zum 18. Oktober in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires berufen.

Anzeige

Wir können es hier alle gerade überhaupt nicht fassen. Sören ist die Kinnlade runtergefallen und er konnte nicht mal mehr etwas essen.

Kirsten Hilbig, Mama und Olympia-Dritte von Sydney im Jahre 2000

„Wir haben es selbst erst gerade durch den NDR erfahren, der ein Interview mit Sören führen möchte“, sagte seine freudige Mutter Kirsten Hilbig, die bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney selbst die Bronzemedaille im Hammerwurf gewann. „Wir können es hier alle gerade überhaupt nicht fassen. Sören ist die Kinnlade runtergefallen und er konnte nicht mal mehr etwas essen“. Insgesamt gehen 77 Sportler aus Deutschland an den Start, darunter 20 Leichtathleten, zu denen auch Hilbig zählt. Sein sechster Platz bei der Europameisterschaft im ungarischen Györ Anfang Juli bescherte ihm einen Quotenplatz, den der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) nun bestätigt hat.

Für Familie Hilbig steht in den nächsten Wochen jetzt ein straffes Programm auf dem Plan. Am 14. und 15. September geht es zur Einkleidung nach Frankfurt. Am 01. Oktober geht es dann ins fast 12.000 Kilometer entfernte Buenos Aires. Sören Hilbig wird dann am 12. Oktober ins Wettkampfgeschehen eingreifen und eine Woche später am 19. Oktober, vielleicht ja wie einst die Mutter mit einer Medaille im Gepäck wieder heimreisen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.