12. Januar 2020 / 16:43 Uhr

Handball-Bundestrainer Christian Prokop verteidigt Kapitän Uwe Gensheimer: "Scheiß drauf!"

Handball-Bundestrainer Christian Prokop verteidigt Kapitän Uwe Gensheimer: "Scheiß drauf!"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Handball-Bundestrainer Christian Prokop (rechts) hat seinen Kapitän Uwe Gensheimer vehement verteidigt.
Handball-Bundestrainer Christian Prokop (rechts) hat seinen Kapitän Uwe Gensheimer vehement verteidigt. © imago images/Bildbyran/Montage
Anzeige

Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat sich vehement hinter seinen bei der Europameisterschaft schwächelnden Kapitän Uwe Gensheimer gestellt. Zum Vorrundenabschluss gegen Lettland wird es wieder auf den Weltklasse-Linksaußen ankommen.

Anzeige

Handball-Bundestrainer Christian Prokop hat sich nach dem Desaster des deutschen Teams gegen Spanien mit einer energischen Ansage hinter seinen Kapitän Uwe Gensheimer gestellt. Während sich auch am Sonntag im Teamhotel in Trondheim aus Gensheimers Gesicht kaum etwas ablesen ließ, sprach Prokop auf dem Stuhl neben ihm mit klarer Stimme. „Uwe hat enorme Qualitäten, dass ich auf Deutsch gesagt, verzeihen Sie mir den Begriff, wirklich sage Scheiß' drauf!“, betonte der 41-Jährige. Im entscheidenden EM-Vorrundenspiel am Montag (18.15 Uhr, ZDF) gegen Lettland solle Gensheimer dann die Situation „richtig nutzen.“

Anzeige

Gensheimer, der bei der EM derzeit eher schwach gespielt und im Auftaktspiel gegen die Niederlande sogar die Rote Karte gesehen hatte, registrierte die Worte seines Trainers ohne große Regung. Einige Male lächelte er etwas verhalten. Ansonsten sah man dem 33-Jährigen wie schon nach dem ernüchternden 26:33 gegen Spanien kaum etwas an. Keinen Ärger, keine Wut, am ehesten vielleicht noch Enttäuschung. Ob er wisse, woran seine schwachen Leistungen bisher liegen, wurde er am Sonntag gefragt. Die Antwort: „Nee.“

Mehr vom SPORTBUZZER

DHB-Auswahl braucht Gensheimer in Top-Form

Gensheimer sagte: „Natürlich möchte ich vorangehen, möchte meine Leistung zeigen. Natürlich bin ich bisher nicht zufrieden“, sagte Gensheimer. Gegen die Spanier hatte Prokop seinen Anführer im zweiten Durchgang sogar gar nicht mehr spielen lassen.

Um ihre Ziele bei dem Turnier in Norwegen, Österreich und Schweden zu erreichen, braucht die DHB-Auswahl ihren Kapitän in Top-Form. Die bereits ausgeschiedenen Letten dürften zumindest nicht der schwierigste Gegner sein, damit auch Gensheimer wieder zu seiner unbestrittenen Weltklasse zurückfindet. Mit einem Sieg - dem zweiten nach dem gegen die Niederländer - wäre das DHB-Team sicher in der Hauptrunde. Um aber das angepeilte Halbfinale zu erreichen, müssen Gensheimer und Co. sich deutlich steigern.

EM 2020: Das ist der Kader der deutschen Handball-Nationalmannschaft

<b>Trainer Christian Prokop </b> hat sich auf 16 DHB-Spieler festgelegt, mit denen er in die Handball-EM 2020 starten wird. Der <b>SPORT</b>BUZZER stellt die Mannschaft vor. Zur Galerie
Trainer Christian Prokop hat sich auf 16 DHB-Spieler festgelegt, mit denen er in die Handball-EM 2020 starten wird. Der SPORTBUZZER stellt die Mannschaft vor. ©

Trainer Prokop weiß: "Gegner haben großen Respekt" vor dem Kapitän

Prokop zweifelt nicht an seinem Linksaußen. „Die Gegner haben großen Respekt vor ihm, wir wissen, was wir an ihm haben und das ist wichtig, reinzubringen“, sagte er. Gleichzeitig forderte der Bundestrainer auch andere Spieler auf, anders als beim desolaten Auftritt gegen Spanien Verantwortung zu übernehmen. Auch die zuletzt ebenfalls enttäuschenden Torhüter Andreas Wolff und Johannes Bitter nahm er in die Pflicht. Zudem brauche sein Team im Rückraum um die ebenfalls kriselnden Paul Drux, Fabian Böhm und Kai Häfner mehr Führung.