17. September 2021 / 16:20 Uhr

Godon vor Debüt: Handball Hannover-Burgwedel braucht ersten Saisonsieg

Godon vor Debüt: Handball Hannover-Burgwedel braucht ersten Saisonsieg

Uwe Serreck
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Spielertrainer Marius Kastening (Mitte) will den ersten Sieg mit Handball Hannover-Burgwedel einfahren.
Spielertrainer Marius Kastening (Mitte) will den ersten Sieg mit Handball Hannover-Burgwedel einfahren. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Handball Hannover-Burgwedel ist am 3. Spieltag der 3. Liga, Staffel C, bereits am Freitagabend (19.30 Uhr) im Kellerduell – Letzter gegen Vorletzter – beim SV Anhalt Bernburg gefordert. Der erste Saisonsieg in einem fast schon richtungsweisenden Spiel soll beim Debüt von Marc Godon gefeiert werden.

„Die haben einige Spieler, die zu einer Hochzeit eingeladen sind und deshalb am Samstag nicht spielen können“, erklärt Spielertrainer Marius Kastening die erneute Freitagsansetzung. Er hofft darauf, dass nach den unglücklichen Niederlagen in den Derbys gegen den HSV Hannover und die TSV Burgdorf II nun endlich der Knoten platzt. „Das ist fast schon ein richtungsweisendes Spiel. Da würde uns ein Sieg sehr guttun“, sagt Kastening.

Anzeige

Doch um erfolgreich zu sein, muss HHB im Angriff zulegen. Gegen den HSV kostete eine schlechte Chancenverwertung den möglichen Sieg, gegen die Burgdorfer Reserve waren es zu viele technische Fehler. Ein Grund für die fehlende Konstanz ist sicherlich auch die sehr laufintensive Abwehrarbeit. Da hilft es, dass es allmählich auf der Bank mehr personelle Alternativen gibt. Marc Godon, der im Sommer vom MTV Braunschweig kam, wird am Freitag das erste Spiel für seinen neuen Klub bestreiten. „Dadurch haben wir mehr Möglichkeiten zu wechseln“, sagt Kastening, der sich auf ein „ekliges Spiel“ einstellt.

Mehr Handball aus Hannover

Burgwedel schwer ausrechenbar

Mit welcher Taktik er seine Mannschaft aufs Feld schickt, ist noch offen. Während die Variante mit dem siebten Feldspieler gegen den HSV fast perfekt funktionierte, fühlte sich die Mannschaft in der vergangenen Woche damit nicht wohl. Vorteil für die Burgwedeler: Man ist so auch schwerer ausrechenbar für den Gegner. Fest steht allerdings: Um die ersten Punkte zu holen, wird es wieder auf Torhüter Eric Frommeyer ankommen, der gegen die Burgdorfer ein bärenstarkes Spiel machte.