20. Dezember 2020 / 18:12 Uhr

Handball in Niedersachsen: Saisonabbbruch derzeit kein Thema

Handball in Niedersachsen: Saisonabbbruch derzeit kein Thema

Ferdinand Jacksch
Göttinger Tageblatt
Ein Abbruch der Saison steht momentan nicht auf der Agenda des Handball-Verbandes.
Ein Abbruch der Saison steht momentan nicht auf der Agenda des Handball-Verbandes. © imago images/Zink
Anzeige

Für den Handball-Verband Niedersachsen ist ein Saisonabbruch aktuell kein Thema. Das machte das HVN-Präsidium auf einer Online-Konferenz deutlich.

Anzeige

Der Saisonabbruch in den niedersächsischen Handball-Ligen ist aktuell kein Thema. „Unsere Hoffnung, nach Ende der Ferien die Schulsportstätten wieder nutzen zu können, scheint aktuell nicht ganz unberechtigt“, erklärte Stefan Hüdepohl, Präsident des Handball-Verbandes Niedersachsen (HVN), bei einer Online-Konferenz mit den Vorsitzenden und Spieltechnikern der Regionen.

Anzeige

Gültigkeit habe dabei nach wie vor die Absicht, in den Ober- und Verbandsligen des Verbandes im Februar den Spielbetrieb wiederaufzunehmen und die Saison 2020/2021 in der Form einer Einfachrunde zu Ende zu spielen. Berücksichtigen wolle der Verband dabei den Wunsch der Ober- und Verbandsligisten, dem Wiederbeginn der Saison eine drei- bis vierwöchige Vorbereitungsphase vorzuschalten. Hüdepohl geht aktuell noch davon aus, dass die Landkreise, die Region Hannover, die kreisfreien Städte und das Bundesland Bremen die Sportstätten ab Mitte Januar für den Vereinssport zugänglich machen.

Laut Vizepräsident Spieltechnik Jens Schoof muss die Saison 2020/2021 spätestens mit Ablauf des Monats Juni enden. „Nach unseren Berechnungen müssten wir für die Ober- und Verbandsligen spätestens Anfang März den Spielbetrieb wiederaufnehmen. Sonst bleibt uns keine Luft mehr, auch nur auf irgendetwas zu reagieren.“

Ähnliches formulierte Jugendspielwart Olaf Bunge für die Jugendspielklassen des Verbandes. Den letzten Spieltag der Jugendklassen plane der Spielausschuss für Sonntag, 9. Mai. „Ende Mai gehen wir in die Relegationen für die Saison 2021/2022. Und das in der Hoffnung, dass dann ein geordneter Spielbetrieb wieder möglich ist.“


Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Stefan Hüdepohl sagte am Wochenende zu, die Regionen in eine etwaige Entscheidung über den Abbruch der Saison mit einzubinden. Für wann und in welcher Form die Regionen des Handball-Verbandes Niedersachsen ihrerseits eine mögliche Wiederaufnahme des Spielbetriebs planen, ist weiterhin offen – nicht zuletzt wegen der unterschiedlichen Sieben-Tages-Inzidenzen in den Landkreisen.