05. Mai 2019 / 17:24 Uhr

Handball: MTV Vorsfelde am Ende Oberliga-Vize - Rechtsaußen Schwarz kommt

Handball: MTV Vorsfelde am Ende Oberliga-Vize - Rechtsaußen Schwarz kommt

Jakob Schröder
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Tim Schulze; Wolfsburg, SPORT, Handball-Oberliga, MTV Vorsfelde - VfL Hameln
Guter Abschluss: Bert Hartfiel (am Ball) und der MTV Vorsfelde beendeten die Oberliga-Saison als Zweiter nach einem 36:31 bei der SG Börde. © Tim Schulze
Anzeige

Die Oberliga-Handballer des MTV Vorsfelde haben die Saison mit einem Erfolgserlebnis abgeschlossen. Bei der SG Börde Handball setzte sich der MTV mit 36:31 (16:14) durch. Linksaußen Lars Hoffmann verpasste die Torjägerkrone der Liga nur knapp. 

Anzeige
Anzeige

Platz zwei hatte der MTV dank der Donnerstag-Niederlage von Nienburg schon sicher. Das Team von Trainer Daniel Heimann tat sich in der Anfangsphase schwer, fand dann aber immer besser ins Spiel. Heimann ließ mit Thorben Günther, Kai Aselmann und Janis Thiele jüngeren Spielern mehr Spielzeit zukommen als über weite Strecken der Saison. Der Mannschaftsleistung tat das keinen Abbruch, der MTV siegte souverän. „Unser Ziel war es, ohne Verletzungen, dafür aber mit zwei Punkten wieder nach Hause zu fahren. Das haben wir geschafft, ich bin zufrieden“, so der Trainer. Sonderlob des Coaches erntete Rückraumschütze Bert Hartfiel: „Er hat sich voll reingekniet, immer wieder wuchtig und präzise abgeschlossen, das hat mir sehr gut gefallen.“

Wolfsburger Sport: Die Top-Ten-Momente 2018

2018 Wolfsburg Zur Galerie
2018 Wolfsburg ©
Anzeige

Hoffmann verpasst Torjäger-Krone knapp

Vorsfeldes Torjäger Hoffmann hatte in der Torjäger-Rangliste mit zwei Toren vor Söhres Yannik Ihmann geführt, der übertraf Hoffmanns zehn Treffer zum Saisonabschluss aber mit überragenden 17 Toren beim 27:27 der SF gegen den MTV Braunschweig II und sicherte sich somit noch die Torjäger-Krone.
„Das ist schade, aber überhaupt nicht schlimm“, so Heimann. So sei zumindest die Zielsetzung für die nächste Saison schon klar: „Wir sind jetzt zwei Mal Zweiter geworden, und wollen uns immer weiter verbessern!“

MTV: Krüger, Wilken – Kühlbauch (1), Herda, Tangermann (4), Aselmann, Thiele (2), Hartfiel (10), Bock, Bangemann (5), Günther (2), Schilling, Hoffmann (10), Michael (2)

Vorsfelde holt Schwarz von der TSG Calbe für Rechtsaußen

Am letzten Spieltag setzte Vorsfelde zudem seine Personalplanungen fort und hat sich die Dienste von Rechtsaußen Marius Schwarz (TSG Calbe/Sachsen-Anhalt-Liga) per Zweijahres-Vertrag gesichert. Auf dem Papier ist der MTV mit Yannik Schilling und John Michael rechts stark besetzt. Aber: Schilling ist in der kommenden Saison im Rückraum eingeplant. „Yannik ist einer der intelligentesten Spieler die wir haben und hat schon in dieser Saison fast ausschließlich in der Mitte oder rechts im Rückraum gespielt. Seine Qualitäten kann er da noch besser nutzen als auf der Außenposition“, erklärt Trainer Daniel Heimann. So wurde nominell der zweite Platz auf Rechtsaußen frei – den besetzt ab diesem Sommer Schwarz, der in der Landesauswahl bereits mit Michael zusammenspielte.

Marius Schwarz
Vorsfeldes Zugang Marius Schwarz. © privat

„Marius will bei uns den nächsten Schritt in seiner Entwicklung tun, wir haben bereits bewiesen, dass wir dafür hier in Vorsfelde genau die richtige Adresse sind“, so Frerichs. Schwarz, genau wie Michael Jahrgang 1998, soll dem Angriffsspiel des MTV noch mehr Variabilität verleihen. Frerichs: „John schließt nach seinem Absprung immer recht zügig ab, Marius hat einen etwas längeren Arm und daher ein anderes Wurfbild. Durch die Verpflichtung können wir noch besser auf die gegnerischen Torhüterwechsel reagieren.“

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt