23. April 2020 / 12:51 Uhr

Handballer Strobel warnt: Bei Neustart in Fußball-Bundesliga könnte "Außendarstellung leiden"

Handballer Strobel warnt: Bei Neustart in Fußball-Bundesliga könnte "Außendarstellung leiden"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
 Martin Strobel könnte einen Neustart der Fußball-Bundesliga nur schwer nachvollziehen.
Martin Strobel könnte einen Neustart der Fußball-Bundesliga nur schwer nachvollziehen. © imago images/masterpress
Anzeige

Die mögliche Fortsetzung der Bundesliga-Saison wirft viele Fragen auf. Die Sonderbehandlung der Fußball-Profis sorgt für mächtig Kritik. Martin Strobel, der als Handballer nach dem Saison-Aus in der HBL zunächst nicht weiterspielt, warnt nun vor dem Signal, den der Fußball aussendet.

Handball-Nationalspieler Martin Strobel hat vor möglichen negativen Folgen einer Fortsetzung der Fußball-Saison gewarnt. „Darunter könnte die Außendarstellung leiden“, sagte der 33-Jährige vom HBW Balingen-Weilstetten der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten: "Kein Mensch darf in ein größeres Einkaufszentrum, aber im Strafraum tummeln sich bei einer Ecke vielleicht 22 Fußballer. Da können die für alle anderen geltenden Regeln logischerweise nicht mehr eingehalten werden", betonte der Spielmacher: „Ich bin gespannt, wie das akzeptiert wird.“

Anzeige
Mehr vom SPORTBUZZER

Strobels Karriere war mit dem Bundesliga-Saisonabbruch zu Ende gegangen. Die HBL hat am Dienstag verkündet, die Spielzeit vorzeitig abzubrechen und den THW Kiel mittels Quotientenregel zum Meister zu küren. Auch in den weiteren deutschen Teamsport-Ligen gibt es bereits zwei Entscheidungen: Die Deutsche Eishockey Liga DEL und die Volleyball-Bundesliga VBL hatten frühzeitig den Saisonabbruch verkündet - jedoch ohne einen Titel zu vergeben. In der Basketball-Bundesliga BBL ist der Spielbetrieb noch bis zum 30. April unterbrochen, dort strebt man wie im Fußball eine Fortsetzung an.

Fortsetzung oder Abbruch: So ist der Stand in den internationalen Topligen

Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der <b>SPORT</b>BUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? Zur Galerie
Das Coronavirus legt den Fußball in Europa lahm - mit Ausnahme der weißrussischen Liga müssen alle Wettbewerbe pausieren. Die Länge der Zwangspause ist dabei unterschiedlich bemessen. Der SPORTBUZZER fasst den Stand zusammen - wie lange pausieren die Ligen in Europa? ©

DFL legt Konzepte für Bundesliga-Neustart vor

Die DFL hat für die Fußball-Profis ein ausführliches Konzept von der mediznischen Taskforce um DFB-Arzt Tim Meyer erarbeiten lassen, um die Hygienvorschriften bei Geisterspielen einzuhalten. Am Dienstag hatte Der Spiegel unter anderem über ein 41-seitiges internes DFL-Dokument zu den Bundesliga-Plänen berichtet. Am Donnerstag machte die Bild ein Papier publik, in dem es um die Abläufe der vorgesehenen Corona-Tests, deren Kosten sowie die Terminierungen der nächsten Partien ging.