12. Juli 2020 / 11:30 Uhr

Niedersachsens Handballer wollen Anfang Oktober in die neue Saison starten

Niedersachsens Handballer wollen Anfang Oktober in die neue Saison starten

Christoph Hage
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Anfang Oktober soll es in der Oberliga für den Lehrter SV und die TSV Burgdorf III wieder losgehen.
Anfang Oktober soll es in der Oberliga für den Lehrter SV und die TSV Burgdorf III wieder losgehen. © Michael Plümer
Anzeige

Am Wochenende des 3. und 4. Oktober will der Handball-Verband Niedersachsen den Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Anzeige

Das werden sie in ganz Niedersachsen und damit auch beim Lehrter SV, der TSV Burgdorf III und dem HV Barsinghausen sicherlich gerne hören: Das Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen hat nach den neuesten Corona-Lockerungen nicht lange gezögert und sich auf den vorläufigen Start der Ober-, Verbands- und Landesligen festgelegt.

Landesligen starten später

Demnach soll die Saison 2020/2021 Anfang Oktober beginnen. Die Mitglieder des Spielausschusses planen laut Jens Schoof (Vizepräsident der Spieltechnik) die Aufnahme des Spielbetriebs in der Ober- und Verbandsliga am Wochenende 3. und 4. Oktober. Die Landesligen würden zwei Wochen später, am 24. und 25. Oktober, folgen.

Mehr Handball aus der Region

Die Ober- und Verbandsligen der Männer umfassen in der neuen Saison jeweils 14 und 15 Mannschaften. Bei den Frauen wird es drei Oberligen geben, zwei mit zehn Teams und eine mit elf.

In der Landesliga wird es bei den Männern sieben Staffeln mit jeweils elf Mannschaften geben und bei den Frauen vier Staffeln mit jeweils elf und zwei mit jeweils zehn Vereinen.

Nun ist die Staffeleinteilung dran

Die endgültigen Rahmenterminpläne sollen laut Schoof "kurzfristig" veröffentlicht werden. Bis spätestens Ende nächster Woche soll zudem die Staffeleinteilung vorgenommen werden. Die Planungen für die Aufnahme des Jugendspielbetriebes auf Verbandsebene seien derzeit noch in Vorbereitung.