22. Januar 2023 / 11:13 Uhr

Handball schlägt Fußball: Sieg der DHB-Auswahl mit mehr TV-Zuschauern als der Bundesliga-Auftakt

Handball schlägt Fußball: Sieg der DHB-Auswahl mit mehr TV-Zuschauern als der Bundesliga-Auftakt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Der Sieg der deutschen Nationalmannschaft bei der Handball-WM sorgte für eine starke TV-Quote.
Der Sieg der deutschen Nationalmannschaft bei der Handball-WM sorgte für eine starke TV-Quote. © IMAGO/camera4+
Anzeige

Die Auftritte der deutschen Nationalmannschaft bei der Handball-WM scheinen auch bei den Fans gut anzukommen. Mit durchschnittlich über 6 Millionen Zuschauern war die TV-Übertragung der DHB-Auswahl gegen die Niederlande am Samstag die Nummer eins im deutschen Fernsehen. 

Mit durchschnittlich 6,104 Millionen Zuschauern ist die Live-Übertragung von der Handball-Weltmeisterschaft am Samstag die Nummer eins im deutschen Fernsehen gewesen. Bei ihrem ersten Prime-Time-Spiel der WM sorgte die weiter ungeschlagene deutsche Nationalmannschaft bei ihrem Sieg gegen die Niederlande für einen Marktanteil von 22,3 Prozent.

Anzeige

Das ZDF verbuchte mit der umfangreichen Sport-Berichterstattung nach Angaben der AGF Videoforschung weitere Quoten-Erfolge. So kam der Biathlon-Weltcup am Nachmittag auf 4,116 Millionen Zuschauer (Marktanteil 30,0 %) sowie am Mittag auf 4,01 (34,0 %).

Handball und Biathlon lagen damit klar vor der Bundesliga, die am Samstag bei der ARD lief. Die "Sportschau" kam auf 3,590 Millionen im Schnitt und erzielte einen Marktanteil von 16,6 Prozent. Das erste Live-Spiel der Bundesliga im neuen Jahr zwischen RB Leipzig und Bayern München (1:1) hatte am Vortag 4,51 Millionen Menschen vor den Fernseher gelockt und Sat.1 einen Marktanteil von 16,6 Prozent beschert.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis