15. September 2020 / 15:33 Uhr

Handball-Talente des HC Empor starten in Burgdorf

Handball-Talente des HC Empor starten in Burgdorf

Stefan Ehlers
Ostsee-Zeitung
Außer Rand und Band: Die A-Junioren des HC Empor Rostock, die hier nach dem 24:23-Erfolg über die Mecklenburger Stiere jubeln, sind in die Bundesliga aufgestiegen.
Außer Rand und Band: Die A-Junioren des HC Empor Rostock, die hier nach dem 24:23-Erfolg über die Mecklenburger Stiere jubeln, sind in die Bundesliga aufgestiegen. © Stefan Ehlers
Anzeige

Die Handball-Talente des HC Empor Rostock starten mit einem Auswärtsspiel in die A-Jugend-Bundesliga. Das Team von Tristan Staat gastiert am 26. September beim TSV Burgdorf. Am 3. Oktober folgt das erste Heimspiel gegen den TV Gelnhausen.

Anzeige

Die A-Jugend-Handballer des HC Empor Rostock starten mit einem Auswärtsspiel in die Bundesliga-Saison. Das Team von Tristan Staat, das am vergangenen Wochenende beim Qualifikationsturnier in Cottbus den Sprung in die höchste deutsche Spielklasse geschafft hat, gastiert am 26. September beim TSV Burgdorf. Am 3. Oktober steigt das erste Heimspiel gegen den TV Gelnhausen.

Empor-Trainer Tristan Staat (30) ist mit dem Spielplan, der endgültig am Donnerstag festgezurrt wird, zufrieden: „Wir haben alle kurzen Fahrten und alle Hochkaräter auswärts und die machbaren Gegner zu Hause. Das ist richtig gut für uns.“

Insgesamt 40 Mannschaften spielen in vier Staffeln. Der neunte und letzte Spieltag ist für das Wochenende 21./22. November geplant. Die besten vier Teams jeder Staffel ziehen in die Meisterrunde ein, die in zwei Gruppen à acht Mannschaften in Hin- und Rückrunde ausgetragen wird. Die jeweils besten vier Mannschaften qualifizieren sich für das Viertelfinale. Dieses und die weiteren K.o.-Runden werden in Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Die verbleibenden Mannschaften der Vorrunde spielen in vier Gruppen à sechs Teams eine Pokalrunde aus. Die jeweils besten beiden Mannschaften jeder Staffel erreichen das Viertelfinale, dem ein Final-Four-Turnier um den DHB-Pokal der männlichen A-Jugend folgt. Dessen Teilnehmer sind ebenso wie die Teams der Meisterrunde für die kommende Saison der Jugend-Bundesliga qualifiziert.

Empor-Spielplan:

*26.9. *TSV Burgdorf (Auswärts)

3.10. TV Gelnhausen (Heim/18 Uhr)

*11.10. *Eintracht Hildesheim (H/14)

*17.10. * SC DHfK Leipzig (A)

*25.10. *1. VfL Potsdam (H/14)

*31.10. *SC Magdeburg (A)

* 7.11. * LHC Cottbus (H/19)

13.11. Füchse Berlin (A)

*21.11. *NSG EHV/Nickelhütte Aue (H/16)