10. Januar 2019 / 13:24 Uhr

Handball-WM 2019: Socken-Label und eigene Stiftung - So tickt das deutsche Team

Handball-WM 2019: Socken-Label und eigene Stiftung - So tickt das deutsche Team

Jens Kürbis
Twitter-Profil
Bundestrainer Christian Prokop freut sich auf die WM. Seine Spieler: Silvio Heinevetter mit Freundin Simone Thomalla und ihrer Tochter Sophia (oben links), Uwe Gensheimer mit Frau Sandra und Sohn Matti (oben rechts), Formel-1-Fan Patrick Wiencek beim Motorsport-Rennen (unten links) sowie Hobbybergsteiger Steffen Weinhold (unten rechts).
Bundestrainer Christian Prokop freut sich auf die WM. Seine Spieler: Silvio Heinevetter mit Freundin Simone Thomalla und ihrer Tochter Sophia (oben links), Uwe Gensheimer mit Frau Sandra und Sohn Matti (oben rechts), Formel-1-Fan Patrick Wiencek beim Motorsport-Rennen (unten links) sowie Hobbybergsteiger Steffen Weinhold (unten rechts). © dpa/Instagram
Anzeige

Von Uwe Gensheimer mit eigenem Socken-Label über Fabian Böhm, der eine eigene Stiftung hat, bis Verteidigungsminister Finn Lemke, der in Behinderten-Werkstätten arbeitet. Der SPORTBUZZER stellt die deutschen Handball-Nationalspieler vor.

Anzeige

Diese Handball-Jungs machen richtig Spaß: Die deutsche Mannschaft begeistert bei der Heim-WM Millionen Fans in Deutschland - doch wie ticken eigentlich die Handball-Stars um Kampitän Uwe Gensheimer und Torwart-Held Andreas Wolff? Der SPORTBUZZER stellt Handball-Stars in der großen Galerie vor. Wer steht auf Schlager? Wer hat ein eigenes Socken-Label? Findet es heraus!

Die große Galerie: So ticken die deutschen Nationalspieler!

Handball-WM 2019: So tickt die deutsche Mannschaft

Der große Überblick: Wer steht auf Schlager? Warum trägt Matthias Musche einen Vollbart? So tickt die deutsche Handball-Nationalmannschaft! Klickt euch durch. Zur Galerie
Der große Überblick: Wer steht auf Schlager? Warum trägt Matthias Musche einen Vollbart? So tickt die deutsche Handball-Nationalmannschaft! Klickt euch durch. ©
Anzeige

Schon jetzt erinnert die Heim-WM an das Wintermärchen von 2007, als die DHB-Auswahl von einer Euphoriewelle zum Titel getragen wurde. Das wollen nun auch Gensheimer & Co. erleben. Im Halbfinale trifft die deutsche Mannschaft am Freitagabend auf Norwegen. „Die Mannschaft ist bereit, alles Menschen mögliche zu tun, um ins Finale einzuziehen“, sagte Linksaußen Matthias Musche. Und Rückraumspieler Kai Häfner, einer von nur noch acht Europameistern von 2016 im Team, tönte: „Es wird ein hartes Match, aber ich denke, wir gewinnen es.“

Mehr zur Handball-WM

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt