13. Februar 2020 / 17:27 Uhr

Handballer Luca Witzke bleibt bis 2023 beim SC DHfK Leipzig

Handballer Luca Witzke bleibt bis 2023 beim SC DHfK Leipzig

Tilman Kortenhaus
Leipziger Volkszeitung
Christian Modla
Der Rückraumspieler Luca Witzke verlängert bis 2023 beim Handball-Bundesligisten SC DHfK Leipzig. © Christin Modla
Anzeige

Das Rückraum-Talent Luca Witzke hat seinen Vertrag beim SC DHfK Leipzig vorzeitig verlängert. „Ich kann mich voll mit den Zielen identifizieren, die der SC DHfK in den kommenden Jahren anpeilt“, so Witzke.

Anzeige
Anzeige

Leipzig. Mit 35 Toren, einer Trefferquote von 60 Prozent und einer enormen Präsenz auf der Platte hat der 20-jährige Luca Witzke sich in dieser Saison bei den Bundesliga-Handballern des SC DHfK empfohlen. Auch außerhalb der Messestadt hatte der Youngster auf sich aufmerksam gemacht und wurde als jüngster Spieler in den 28er-Kader der Nationalmannschaft für die Europameisterschaft berufen. Für eine Teilnahme unter Ex-Bundestrainer Christian Prokop hatte es nicht gereicht, dennoch ein deutliches Ausrufezeichen in der jungen Karriere von Witzke. Umso größer ist die Freude beim SC DHfK, dass sie das Handball-Talent langfristig an sich binden konnten. Witzke verlängerte am Donnerstag seinen Vertrag vorzeitig bis 2023.

„Das familiäre und dennoch sehr professionelle Umfeld beim SC DHfK Leipzig war für mich ausschlaggebend für meine Vertragsverlängerung. Ich fühle mich hier in diesem Verein und in der Mannschaft einfach sehr wohl und kann mich voll mit den Zielen identifizieren, die der SC DHfK in den kommenden Jahren anpeilt“, so Witzke. Der Spielmacher ergänzt: „Ich freue mich sehr, in den kommenden dreieinhalb Jahren weiter vor der tollen Kulisse und den außergewöhnlichen Leipziger Fans spielen zu dürfen.“

Mehr zum SC DHfK Leipzig

Julius Meyer-Siebert im 16er-Kader der U20-Nationalmannschaft

Cheftrainer André Haber freut sich über die weiteren Jahre mit Witzke: „Luca ist ein sehr talentierter Spieler, der über eine hohe Dynamik verfügt. Er hat hier in Leipzig bisher eine tolle Entwicklung genommen und darum freue ich mich sehr, dass wir unsere Zukunft mit ihm gestalten können.“

„Der erfolgreiche Weg des SC DHfK ist immer ganz eng mit Talenten verbunden, die hier in Leipzig eine Chance erhalten und sich zum Bundesliga- oder sogar Nationalspieler entwickeln können. Das trifft auch für Luca zu und deshalb freue ich mich ganz besonders, dass wir seinen Vertrag vorzeitig bis 2023 verlängern konnten“, so Geschäftsführer Karsten Günther.

Gute Nachrichten gibt es auch für das DHfK-Talent Julius Meyer-Siebert. Er wurde in den 16er-Kader der Deutschen U20-Nationalmannschaft berufen und wird unter dem Trainer-Duo Martin Heuberger und Klaus-Dieter Petersen in der kommenden Woche (17. bis 19. Februar) einen Lehrgang in Warendorf besuchen. Die U20-Handball-Europameisterschaft findet dann vom 2. bis 12 Juli in Österreich und Italien statt.