14. Februar 2020 / 15:54 Uhr

Handballerinnen des HC Rödertal zu Gast beim HC Leipzig

Handballerinnen des HC Rödertal zu Gast beim HC Leipzig

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Am Ball HCR Nr.11 Meret Ossenkopp, links Torfrau Lintfort Nr.16 Laura Graef.
Auf Meret Ossenkopp ruhen auch am Sonntag in Leipzig wieder große Hoffnungen. © Steffen Manig
Anzeige

Der HC Rödertal trifft in der 2. Handball-Bundesliga im Sachsenderby auf den früheren Meister HC Leipzig. In der Hinrunde gewann die Mühlner-Sieben knapp das Duell. 

Anzeige
Anzeige

Großröhrsdorf. Für die Zweitliga-Handballerinnen des HC Rödertal geht es an diesem Sonntag zum Sachsenderby nach Leipzig. Um 16 Uhr gastieren die Schützlinge von Frank Mühlner beim HCL in der Sporthalle Brüderstraße. Die Mannschaft von Trainer Jacob Dietrich ist momentan der beste Aufsteiger der Saison. Mit 16:18 Punkten rangieren die Messestädterinnen aktuell auf dem neunten Tabellenplatz. Die junge Mannschaft findet sich bislang also gut zurecht in der Liga.

Die torgefährlichsten Spielerinnen des HCL sind den meisten Bienenfans und Trainer Frank Mühlner noch gut bekannt: „Jacqueline (83 Tore) und Stefanie Hummel (65 Tore) verfügen über sehr viel Erfahrung und sind nur schwer auszuschalten. Wir benötigen gegen den HCL eine gute Rückzugsbewegung, sonst bekommen wir große Probleme mit ihrem schnellen Spiel in die Spitze“, weiß Mühlner.

Mehr zu HC Rödertal

Kein klarer Favorit

In der Hinrunde konnten seine Schützlinge im heimischen Bienenstock vor knapp 740 Zuschauern mit 34:25 gewinnen. Eine ähnliche Kulisse erwartet die Bienen nun auch in Leipzig. „Das wird nicht einfach für meine Mädels. So ein Derby ist schon etwas Spezielles. Deshalb glaube ich auch nicht, dass es einen klaren Favoriten gibt. Für uns wird es wichtig sein, dass Rabea Pollakowski und Meret Ossenkopp so einen Sahnetag wie zuletzt erwischen“, so Mühlner, den neuerliche Verletzungssorgen plagen. Im ohnehin stark ausgedünnten Rückraum droht nun auch Pavliná Novotná wegen einer Fußverletzung auszufallen. Über ihren Einsatz wird erst kurzfristig entschieden.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Tipp: In der werbefreien und kostenlosen App UFFL News zu Deinem Fußballverein lesen und schreiben.

Anzeige
Sport aus Dresden
Sport aus aller Welt