25. Februar 2021 / 15:33 Uhr

Handgreiflichkeit gegen Trainer: Riedel beim VfB dauerhaft suspendiert 

Handgreiflichkeit gegen Trainer: Riedel beim VfB dauerhaft suspendiert 

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Florian Riedel und Trainer Rolf Landerl nach dem Spiel gegen Türkgücü. In der Halbzeitpause soll der Verteidiger gegen den Trainer handgreiflich geworden sein.
Florian Riedel und Trainer Rolf Landerl nach dem Spiel gegen Türkgücü. In der Halbzeitpause soll der Verteidiger gegen den Trainer handgreiflich geworden sein. © Images/Nordphoto
Anzeige

In einer Pressekonferenz hat der VfB Lübeck Florian Riedel nun dauerhaft vom Spielbetrieb ausgeschlossen. So soll der Verteidiger in der Halbzeitpause beim Spiel gegen Türkgücü handgreiflich gegen Trainer Rolf Landerl geworden sein. 

Der VfB Lübeck hat am Donnerstag, 25. Februar, seinen Spieler Florian Riedel dauerhaft vom Spielbetrieb ausgeschlossen. Das gab der Drittliga-Aufsteiger in einer Pressekonferenz bekannt. „Zuvor hatte der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Timo Neumann die Information erhalten, dass Riedel am Sonnabend in der Halbzeitpause des Spiels gegen Türkgücü München gegen Trainer Rolf Landerl handgreiflich geworden war“, teilte der Klub mit. „Landerl, der diesen Vorfall zunächst mannschaftsintern lösen wollte, bestätigte den Sachverhalt auf Nachfrage des Vorstands ebenso wie weitere Zeugen.“

Anzeige

Den ganzen Text gibt es HIER zu lesen.