12. März 2018 / 17:54 Uhr

Hanke nach Mertesacker-Interview: "Es gibt 70, 80 Prozent, die genauso denken wie Per"

Hanke nach Mertesacker-Interview: "Es gibt 70, 80 Prozent, die genauso denken wie Per"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Mike Hanke äußerte sich zu den Aussagen von Per Mertesacker über Leistungsdruck im Profifußball.
Mike Hanke äußerte sich zu den Aussagen von Per Mertesacker über Leistungsdruck im Profifußball. © imago/Sven Simon, Catherine Ivill/Getty Images
Anzeige

Per Mertesacker sprach in einem Interview mit dem „Spiegel“ bemerkenswert offen über den Leistungsdruck im Profifußball. Sein ehemaliger Nationalmannschaftskollege Mike Hanke lobte Mertesacker jetzt für seine Aussagen.

Anzeige

Dieses bemerkenswerte Interview sorgte für Aufsehen! Per Mertesacker redete im Gespräch mit dem Spiegel kurz vor dem Ende seiner Laufbahn selten offen über den Druck und die Belastungen des Profifußballs. Der Verteidiger des FC Arsenal erzählte, dass er noch heute vor jedem Spiel Durchfall und Brechreiz verspüre. Dass er im Nachhinein über das vermeintliche „Sommermärchen“ von 2006 denkt: „Der Druck hat mich aufgefressen. Dieses ständige Horrorszenario, einen Fehler zu machen, aus dem dann ein Tor entsteht.“

Anzeige

Und dass er sich nach fast 15 Karrierejahren müde und ausgelaugt fühle und einfach „keinen Bock mehr“ habe. „Alle sagen, ich solle das letzte Jahr richtig auskosten“, erklärte er. Aber: „Am liebsten sitze ich auf der Bank, noch lieber auf der Tribüne.“ Ab dem Sommer wird er die Leitung der Nachwuchs-Akademie seines Klubs übernehmen.

Mehr zum Thema

Hanke stärkt Mertesacker

Jetzt lobte Mike Hanke seinen ehemaligen Nationalmannschaftskollegen Per Mertesacker explizit für seine Aussagen zum Druck im Profifußball. „Ich finde es sehr mutig, dass er sich so im Interview geäußert hat. Auch ich war in meiner Karriere öfter in der gleichen Lage und weiß, dass ganz viele aktuelle Profis auch in dieser Lage sind. Es gibt 70, 80 Prozent, die genauso denken wie Per, die aber noch sehr jung sind und wahrscheinlich erst die Karriere gestartet haben und nicht nur positive Momente als Profi sammeln“, sagte Hanke im Interview mit SPORT1.



Heftige Reaktionen schon am Wochenende

Das sind die WM-Kandidaten

Nimmt Bundestrainer Joachim Löw Mario Gomez und Sandro Wagner mit zur Weltmeisterschaft? Wir zeigen die Chancen der WM-Kandidaten. Zur Galerie
Nimmt Bundestrainer Joachim Löw Mario Gomez und Sandro Wagner mit zur Weltmeisterschaft? Wir zeigen die Chancen der WM-Kandidaten. ©

Mertesackers Aussagen erzeugten bereits am Wochenende heftige Reaktionen. Im Internet zollten ihm viele Kommentatoren Respekt für seine Offenheit. Aus dem Fußball-Geschäft war jedoch auch Unverständnis zu hören. Von Christoph Metzelder etwa. Der war bei der Weltmeisterschaft 2006 der Nebenmann von Mertesacker in der deutschen Innenverteidigung. „Ich habe die WM 2006 überhaupt nicht so empfunden. Ab einem gewissen Punkt waren wir auf einer Welle“, sagte er als Experte des TV-Senders Sky. Wir haben die Kritik aufgearbeitet.

Tipp: Die komplette SPORTBUZZER-Berichterstattung zur EM 2021 findest Du auch in der superschnellen EM-App von Toralarm. Und folge gerne @sportbuzzer auf Instagram!