20. Januar 2022 / 12:45 Uhr

Feises Vertrag bei den Recken läuft aus - er würde aber gerne bleiben

Feises Vertrag bei den Recken läuft aus - er würde aber gerne bleiben

Monja Nagel
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Trainingsauftakt nach der Winterpause, Hannes Feise
Beim Trainingsauftakt vergangene Woche zieht sich Hannes Feise auf der Turnbank lang. F © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Er gehört zu den schnellsten im Team, ist der Kaffeewart der Mannschaft und ist mit seinen zwei Metern ungewöhnlich groß für die Linksaußen-Position. Die Gespräche laufen - ob es für ihn bei den Recken weitergeht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. 

Heute geht es für Hannes Feise und die Handball-Recken ins Trainingslager nach Ilsenburg. Dort bezieht er ein Doppelzimmer mit Teamkollege Ilija Brozovic. Das Duo teilt sich auf Auswärtsfahrten seit 2020 ein Zimmer. Für ein üppiges Programm am Abend reicht die Energie aber nicht: „Nach dem Essen ist dann fast Ruhe. Meistens chillen wir nur auf dem Zimmer und liegen da rum.“

Anzeige

Das sah beim Auftakttraining der Recken vergangene Woche ganz anders aus. Das Team musste zwar viel laufen, wirkte aber wach und gut gelaunt. Daran hat Feise als Kaffeewart seinen Anteil. Er „muss für ausreichend Kaffee sorgen“, sei aber selbst kein Experte. Eine normale Kaffeemaschine reiche ihm, in der Welt rund um Espresso und Co. kenne er sich nicht aus, erzählt er und wischt sich den Schweiß ab.

Mehr über die Recken

Der stand ihm nach dem Training nicht ohne Grund auf der Stirn. Feise gehörte zu den Schnellsten im Team, führte im Staffellauf gegen drei Mitspieler. Diese Schnelligkeit kommt ihm als Linksaußen zugute. In der Saison 2017/2018 gab er sein Debüt als ein weiterer Jugendspieler der TSV Hannover-Burgdorf, dem der Sprung in die Bundesliga gelang. Der gebürtige Neustädter wuchs in Osterwald auf und war schon früh von Handball begeistert. Mit 17 Jahren wechselte er zur TSV. Heute ist er 25. Somit ist sein „Status ,junger Spieler‘ langsam weg“, gibt Feise zu. Das zeigt sich auch beim Aufwärmen, denn „wenn wir Fußball spielen, gehöre ich schon zu Team Alt“. Unter Handballern ein großes Thema.

Seine Position auf Linksaußen teilt er sich mit Vincent Büchner. Ebenfalls ein Eigengewächs der TSV – allerdings mit mehr Spielanteilen. Das Verhältnis zwischen den beiden sei dennoch sehr gut, betont Feise gelassen. Es gäbe keine Missgunst. Sie seien vom Typ her auch sehr unterschiedlich. „Vincent ist eher klein“, er selbst misst zwei Meter. Auf seiner Position sehr ungewöhnlich. Für ihn kein Grund zur Sorge: „Ich weiß, was ich kann.“

Anzeige

Plan B: Nebenbei studiert Hannes Feise

Sport steht für Feise an erster Stelle. Nebenbei studiert er Marketing an einer Fernuni. Vorteil: Onlineunterricht, der Sportler „kann alles von zu Hause aus machen“. Die Regelstudienzeit hat er bereits überschritten. Feise sieht das gelassen: „Da der Hauptfokus auf Handball liegt, ist es okay, dass es ein bisschen länger dauert.“

Auch beim Sport kann die Nummer 56 viel lernen. Nicht nur handballerisch. „Mittlerweile bin ich ja schon ein Weilchen hier, aber am Anfang – als es in Richtung 1. Liga ging – habe ich das Spiel noch mal ganz anders kennengelernt und verstanden“, rekapituliert Feise. Seine erfahreneren Mitspieler hätten ihm gezeigt, „dass es oft immer weiter geht. Egal ob in guten oder schlechten Phasen.“ Er lernte „dieses Nichtaufgeben und den Teamzusammenhalt“.

Die Geschlossenheit der Recken war auch während des Trainings zu spüren. Die Spieler hatten ihren Spaß, konnten gemeinsam lachen. Einer der Gründe, wieso sich Feise bei der TSV so wohlfühlt. Er wäre „für alles zu haben. Ich bin mal für dreckige Fouls im Training gut, aber genauso auch für einen Lacher.“

 Handball I Herren I Saison 2021-2022 I LIQUI MOLY HBL I 16. Spieltag I Handball Verein Hamburg - TSV Hannover-Burgdorf I 18.12.2021 Wurf von Hannes Feise 56, TSV Hannover-Burgdorf Hamburg Barclays Arena Hamburg Deutschland *** Handball I Men I Season 2021 2022 I LIQUI MOLY HBL I 16 Matchday I Handball Sport Verein Hamburg TSV Hannover Burgdorf I 18 12 2021 Throw by Hannes Feise 56, TSV Hannover Burgdorf Hamburg Barclays Arena Hamburg Germany Copyright: xLobeca/Schlikisx
IM ANFLUG: Hannes Feise beim Torwurf. © Imago

Am Spieltag ist Feise aber sehr fokussiert. Er bleibt bis zum Aufwärmen in der Kabine. Für ihn gehört diese Ruhe zur Routine, genau wie ein ordentlicher Platz. „Wenn ich mich umgezogen habe, packe ich immer meine komplette Tasche, als ob ich wieder abreise“, verrät Feise.

Ob er seine Sachen auch im Sommer packen muss? Sein Vertrag läuft aus. Feise möchte bleiben. „Ich habe meine letzten Jahre hier erfolgreich und gerne gespielt und würde das auch grundsätzlich gerne weiter tun.“ Die Gespräche mit den Verantwortlichen laufen. Es zeigt sich in den nächsten Wochen, wie es weitergeht. „Ob es dann letztendlich Hannover ist“, sagt Feise, „ist noch offen.“

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.