30. Januar 2022 / 10:17 Uhr

96-Abgänge: Sulejmani wechselt nach Ingolstadt - Vertrag mit Trybull aufgelöst

96-Abgänge: Sulejmani wechselt nach Ingolstadt - Vertrag mit Trybull aufgelöst

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Wechselt ein halbes Jahr vor Vertragsende von 96 nach Ingolstadt:
Valmir Sulejmani.
Wechselt ein halbes Jahr vor Vertragsende von 96 nach Ingolstadt: Valmir Sulejmani. © Florian Petrow
Anzeige

Hannover 96 hat am Sonntagvormittag zwei Abgänge bekanntgegeben. Der Vertrag mit Tom Trybull wurde aufgelöst. Und Valmir Sulejmani schließt sich Zweitliga-Schlusslicht FC Ingolstadt an.

Es hatte sich bereits abgezeichnet. Kurz vor Ende des Wintertransferfensters sind nach Florent Muslija (SC Paderborn) zwei weitere Abgänge von Hannover 96 offiziell. Das teilte der Klub am Sonntavormittag mit. Der Vertrag von Tom Trybull wurde einvernehmlich aufgelöst. Schon seit vergangenem Mittwoch war der 28-Jährige vom Training freigestellt, um mit anderen Klubs zu verhandeln. Wo es den Sechser hinzieht, ist noch offen.

Anzeige

Valmir Sulejmani wechselt derweil zum Ligakonkurrenten FC Ingolstadt. "Ich freue mich sehr auf die Aufgabe beim FC Ingolstadt 04", wird der Angreifer auf der 96-Homepage zitiert. "Aber natürlich werde ich weiter verfolgen, was bei 96 so passiert." Die Schanzer stehen mit aktuell zehn Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Liga. Am letzten Spieltag kommt es für Sulejmani zum Wiedersehen mit Hannover, dann gastiert der FCI in der HDI Arena.

Mehr zu Hannover 96

Trybull und Sulejmani spielten sportlich keine Rolle

Trybull war erst im Sommer ablösefrei von Norwich City gekommen, entpuppte sich für 96 aber als Fehlgriff. Der Mittelfeldspieler kam nur auf fünf Einsätze und war am Ende völlig außen vor. Auch Sulejmani kam kaum noch auf Einsatzzeiten. Der gebürtige Großburgwedeler kam nur auf vier Einsätze. Sein Vertrag wäre im Sommer ausgelaufen.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.