30. April 2021 / 10:46 Uhr

Hoffnung bei 96: Kann Timo Hübers schon gegen Darmstadt wieder spielen?

Hoffnung bei 96: Kann Timo Hübers schon gegen Darmstadt wieder spielen?

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Gut gelaunt - wen wundert's? Timo Hübers kann schon wieder voll mittrainieren.
Gut gelaunt - wen wundert's? Timo Hübers kann schon wieder voll mittrainieren. © Florian Petrow
Anzeige

Das sah schon ziemlich gut aus: In der Einheit am Donnerstag ließ Kenan Kocak den zuletzt lange fehlenden Timo Hübers wieder in der Viererkette trainieren - und der zog offenbar problemlos durch. Die Hoffnung ist groß, dass der 24-Jährige schon gegen Darmstadt wieder auflaufen kann.

Anzeige

Hannover 96 hat in den vergangenen Spielen nicht zuletzt die Stabilität in der Defensive gefehlt - und in den nächsten Partien geht es nur noch gegen torhungrige und/oder formstarke Mannschaften (Darmstadt, Kiel, St. Pauli, Nürnberg). Da kann einem vor der Abschiedstournee von Kenan Kocak beinahe ein bisschen Angst und Bange werden.

Anzeige

Zumal es in personeller Hinsicht alles andere als rosig aussieht. In Sandhausen hat sich Marcel Franke früh verabschiedet, er wird mit einer Oberschenkelverletzung wohl für den Rest der Saison ausfallen. Simon Falette kam für ihn ins Spiel, wirkte aber völlig von der Rolle, verschuldete zwei Gegentore (mit) und ist in dieser Verfassung eigentlich keine Option. Bleiben noch Baris Basdas und Josip Elez, die so noch nicht zusammengespielt haben und eher als Backup-Spieler gelten.

Mehr über Hannover 96

Die Innenverteidigung als Baustelle - das ist so, seit sich Timo Hübers verletzt hat. Der 24-Jährige, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft und den 96 unbedingt halten will, zog sich im Februar in Düsseldorf eine schwere Oberschenkelverletzung zu, seither läuft's nicht mehr. Zuletzt kassierten die Roten 17 Treffer in sechs Spielen.

"Da brauchen wir uns nichts vorzumachen", sagt Noch-Coach Kocak. Die Verteidigungsmentalität sei "schlecht". Aber es gibt eine große Hoffnung: Am Donnerstag übte Kocak wieder das Spiel in der Fehler-Abwehrkette, diesmal aber schon wieder mit Hübers. Der zog voll mit, wirkte voll belastbar - erstaunlich nach dieser langen Pause. Es sieht tatsächlich ganz gut aus, dass er am 7. Mai (Freitag, 18.30 Uhr) gegen Darmstadt auflaufen und der Abwehr wieder zu mehr Stabilität verhelfen kann.