03. Mai 2021 / 18:08 Uhr

Kahlschlag im 96-Staff? Konzept von Dominik Suslik schlägt ein wie eine Bombe

Kahlschlag im 96-Staff? Konzept von Dominik Suslik schlägt ein wie eine Bombe

Dirk Tietenberg und Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Doc Axel Partenheimer (links) und Physio Jens Vergers kümmern sich schon lange um die 96-Profis. Auch weiterhin? Ein Konzept von Dominik Suslik (eingeklinkt) sorgt für Unruhe.
Doc Axel Partenheimer (links) und Physio Jens Vergers kümmern sich schon lange um die 96-Profis. Auch weiterhin? Ein Konzept von Dominik Suslik (eingeklinkt) sorgt für Unruhe. © IMAGO/Picture Point/privat
Anzeige

Ärzte, Physios, Teammanager, Athletiktrainer, Co-Trainer - der ganze Staff steht bei 96 auf dem Prüfstand. Der frühere Mannschaftsarzt Wego Kregehr gilt als Rückkehrkandidat, Fabian Hellberg ist Favorit für den Posten des Teammanagers. Hinter dem Kahlschlagplan steckt Dominik Suslik.

Anzeige

Läuft es nicht im Fußball, trennt sich der Klub vom Trainer, häufig auch vom Co-Trainer. Bei 96 wird nun der Kahlschlag in der Kabine diskutiert. Ärzte, Physiotherapeuten, Teammanager, Athletiktrainer, Co-Trainer – alle stehen auf dem Prüfstand. Der frühere Mannschaftsarzt Wego Kregehr gilt als Rückkehrkandidat, Fabian Hellberg, Sohn des Aufsichtsrats Bastian, ist Favorit für den Posten des Teammanagers. Bei den aktuellen Mitarbeitern rund um die Profimannschaft schlug ein neues Konzept ein wie eine Bombe.

Anzeige

Kein Wunder: Demnach sollen aus dem aktuellen Stab fast alle freigestellt oder die Verträge nicht verlängert werden. Betreuer und Physiotherapeuten haben Kontakt zu anderen Klubs aufgenommen, weil das neue Konzept intern bekannt geworden ist. Hinter dem Kahlschlag-Plan steckt Dominik Suslik, der Leiter für Gesundheit-, Leistungs- und Trainingsmanagement in der 96-Akademie.

Mehr über Hannover 96

Wer ist Suslik und was schlägt er seinerseits vor? Der 36-Jährige beendete seine Fußballkarriere nach einem Schädelbasisbruch in Kassel. Er studierte Sportwissenschaft, ist Dozent bei der Physiocore Academy in Kassel. Neben seinem Job in der 96-Akademie hilft er als Athletiktrainer beim DFB und bei den Bundesliga-Handballern der Recken.

Kind zögert bei Beförderung von Suslik

Suslik gilt als umtriebig und tatendurstig. In einem seiner vielen Videos während des Corona-Lockdowns für die 96-Akademie schlug er auf einer Terrasse Purzelbäume im Schnee – oberkörperfrei. Eines seiner Themen ist die Stärkung des Immunsystems und die Ernährung. Teil seines Konzeptes soll sein, die Ernährung der 96-Profis schärfer zu kontrollieren und zu steuern.

Suslik würde gern das Ruder für den Fitness- und Gesundheitsbereich bei den Profis selbst übernehmen in den Stellung eines „Gesundheitsdirektors“. „Suslik hat ein begründetes und strukturiertes Konzept erarbeitet“, bestätigt 96-Boss Martin Kind. „Das diskutieren wir.“ Bei der Beförderung Susliks zum Profi-Direktor zögert Kind: „Er ist Mitarbeiter und wird mit seinem Gehalt bezahlt.“ Der 96-Boss könne „jetzt schon sagen, dass nicht alles Eins-zu-eins umsetzbar sein wird“.

Der Ärger bei den Betroffenen ist dennoch groß. Kind könne verstehen, „dass die Mitarbeiter so früh wie möglich Klarheit wollen“. Teammanager Fabio Morena beispielsweise hat einen laufenden Vertrag – er soll nun durch Hellberg Junior ersetzt werden. „Fabian Hellberg ist eine Option, ich würde es ihm zutrauen“, sagte Kind.

Mehr über Hannover 96

Mit den Teamärzten Axel Partenheimer (seit zwölf Jahren) und Felix Hessel (seit sechs Jahren) scheint eine Zusammenarbeit mit Suslik ausgeschlossen, in dessen Plänen kommen die Docs nicht vor. Kregehr war von 1996 bis 2009 schon einmal Teamarzt bei 96, seine Rückkehr wird diskutiert.

Von den Physios sollen nach Susliks Plan auch Steffen Gniesmer (seit neun Jahren) und Jens Vergers (acht Jahre bei 96) gehen. Rick Schaller, bisher in der 96-Akademie, soll demnach Physio-Chef bei den Profis werden. Dazu stehen drei Athletiktrainer vor dem Aus bei 96. Nachdem die Pläne intern bekannt geworden sind, ist es kaum vorstellbar, dass einer der Betroffenen mit dem Verfasser Suslik diskutieren möchte.