19. April 2021 / 16:57 Uhr

"Macht Hoffnung": 96-Boss Kind attestiert der Mannschaft eine "ordentliche Leistung"

"Macht Hoffnung": 96-Boss Kind attestiert der Mannschaft eine "ordentliche Leistung"

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Boss Martin Boss (eingeklinkt) hat in Bochum eine ordentliche Leistung der Mannschaft gesehen.
96-Boss Martin Boss (eingeklinkt) hat in Bochum eine "ordentliche Leistung" der Mannschaft gesehen. © Getty Images/Florian Petrow
Anzeige

"Die Vorstellung in Bochum macht Hoffnung für die nächsten Spiele." So kommentiert 96-Boss Martin Kind die 3:4-Niederlage beim Spitzenreiter. Die Mannschaft habe eine "ordentliche Leistung mit viel Kampfgeist" abgeliefert. Unzufriedenstellend bleibe die Situation nichtsdestotrotz.

Anzeige

So bitter diese Niederlage in ihrer Entstehung auch war, das 3:4 beim VfL Bochum hat einmal mehr gezeigt, dass Hannover 96 durchaus mit jedem der 2. Bundesliga mithalten kann.

Anzeige

Auch Martin Kind hat Zuversicht aus der Partie beim Tabellenführer gezogen: "Die Vorstellung in Bochum macht Hoffnung für die nächsten Spiele. Die Mannschaft hat die Herausforderung beim Spitzenreiter angenommen und eine ordentliche Leistung mit viel Kampfgeist gezeigt", sagt der 96-Boss.

Mehr über Hannover 96

Die gute Leistung tief im Westen ändere aber nichts daran, dass die sportliche Situation mit nunmehr acht Spielen ohne Sieg unzufriedenstellend sei, betont der 96-Profichef.

Den Negativlauf in Bochum zu beenden, damit war nicht zwingend zu rechnen. Doch bei den nächsten Aufgaben am Mittwoch (18.30 Uhr) zu Hause gegen Regensburg und am Sonntag (13.30 Uhr) in Sandhausen ist die Mannschaft wieder der Favorit und unter Druck. Dann sollten drei eigene Treffer zwingend wieder mal zu drei Punkten reichen...