X
#GABFAF
Fußball in Deutschland
Premier League
Fußball in den Regionen
Fußball International
Fussball nach Bundesländern
Motorsport
eSports
Sportmix

Erste Gespräche stehen an: 96-Chef Kind plant langfristig mit Kocak und Zuber

Sollen laut Martin Kind (eingeklinkt) auch die kommende 96-Saison planen: Kenan Kocak und Gerhard Zuber. © Florian Petrow

Hannover 96 hat sich stabilisiert, einen entscheidenden Anteil daran hat das neue sportliche Führungsduo Kenan Kocak und Gerhard Zuber. 96-Profichef Martin Kind sieht die akute Abstiegsgefahr gebannt und will seinen Trainer und den Sportchef über die laufende Saison hinaus halten.

Wieder ein schöner Sieg, der zweite nach dem 3:1 gegen Kiel innerhalb von fünf Tagen, mit nicht zu unterschätzenden Nebenwirkungen. Die wichtigste Begleiterscheinung vom 3:0 in Nürnberg – die gröbsten Sorgen sind weggeblasen.

Anzeige

„Es ist eine gute Ausgangsposition, dass wir unsere Ziele erreichen“, meint Kenan Kocak. Weil er aber 96-Trainer ist und eine Mannschaft übernommen hat, die gern mal nachlässig wird, sagt Kocak auch: „32 Punkte reichen nicht, es ist noch ein langer Weg. Ich erwarte, dass alle voll fokussiert bleiben.“

Die 96-Trainer seit 2002 - und ihr Punkteschnitt in der Liga (Stand: 14. November 2020)

Zur Galerie
Ralf Rangnick: 91 Spiele (40-22-29) - 142 Punkte (im Schnitt 1,56).

Nächsten Spiele bieten Chance, das Polster zu vergrößern

Die nächsten beiden Spiele bieten schon die Chance, das Sieben-Punkte-Polster zur Abstiegsrelegation weiter zu vergrößern. Beim Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den Letzten aus Dresden und danach in Osnabrück müssten Siege möglich sein.

Auch der 96-Profichef hat durchgeatmet nach der Sechs-Punkte-Woche – für Martin Kind war es der viel beschworene Brustlöser. „Wir werden mit dem Abstieg nichts zu tun haben“, ganz so mutig ist Kinds Prognose schon nicht mehr. „Ich sehe das als Entwicklung und Ergebnis der Arbeit von Kocak“, führt Kind aus. „Kocak ist ein Arbeiter des Fußballs. Er weiß genau, wie eine Mannschaft funktionieren muss. Er hat die Stabilität erreicht, die notwendige Mentalität in der Mannschaft verankert.“


"Zufrieden, dass sich meine Entscheidungen bestätigt haben"

Nebenbei fühlt sich Kind selbst auch erleichtert nach den Krisenwochen. Er sei „zufrieden, dass sich meine Entscheidungen bestätigt haben“, sagt Kind. Der 75-Jährige bezieht die Beförderung von Gerhard Zuber zum Sportchef mit ein. „Ich hoffe, dass wir jetzt mit Kocak und Zuber das Duo gefunden haben, mit dem wir die nächsten Jahre konstruktiv gestalten können.“

Das sind die restlichen Spiele von Hannover 96 in der Saison 2019/20 in der 2. Bundesliga nach der Corona-Zwangspause:

Zur Galerie
28. Spieltag (Mittwoch, 27. Mai, 18.30 Uhr): Karlsruher SC (H)

Entlassungen von Slomka und Schlaudraff "waren notwendig"

Die Entlassungen von Ex-Trainer Mirko Slomka und Sportchef Jan Schlaudraff „waren notwendig“, erklärt Kind – und gesteht damit die eigenen Fehler ein, die beiden eingestellt zu haben. „Wir können jetzt endlich in Ruhe und vertrauensvoll zusammenarbeiten“, sagt der 96-Profichef über Kocak und Zuber: „Wir haben jetzt eine gute Situation für 96.“

Wegweisend waren dabei die Nachverpflichtungen im Januar. Kind führt speziell Dominik Kaiser an. „Die Argumentation für seine Verpflichtung war werthaltig. Die Begründung hat sich als richtig erwiesen.“

Mehr zu Hannver 96

Die Transfers passen, anders als früher, und dadurch bekommt Kind Vertrauen in Kocak und Zubers Personalentscheidungen. Der Ex-Leipziger hat 96 in Nürnberg zum zweiten Mal als Kapitän angeführt. Im Doppel mit Waldemar Anton war Kaiser im defensiven Mittelfeld das Herz des 96-Spiels.

Anzeige

Die zukunftsweisende Nebenwirkung der Erfolgswoche: Kind will nun auch „die Gespräche mit Kocak und Zuber aufnehmen“, die nächste Saison soll vorbereitet werden. Wer soll bleiben, wer gehen? Die erste Planung von Trainer und Sportchef liegt Kind bereits vor.

Die 25 höchsten Ablösesummen: Das sind die Rekordverkäufe in der Geschichte von Hannover 96.

Zur Galerie
Top 25: die Rekordabgänge von Hannover 96.
Region/Hannover Hannover 96 (Herren) Hannover 96 2. Bundesliga ...