20. Juli 2019 / 15:00 Uhr

Hannover 96 darf nicht mehr zu Auswärtsspielen fliegen: "Wir müssen sparen"

Hannover 96 darf nicht mehr zu Auswärtsspielen fliegen: "Wir müssen sparen"

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Hannover 96 wird in der Saison 2019/20 auf Flugreisen verzichten.
Hannover 96 wird in der Saison 2019/20 auf Flugreisen verzichten. © imago/Hartenfelser
Anzeige

Auf Flugzeugreisen muss das Team von Hannover 96 künftig verzichten - die Kosten sind zu hoch. Deswegen geht es am Freitag auch mit dem ICE nach Stuttgart und mit dem Mannschaftsbus wieder zurück nach Hannover. Die Rückfahrt wird über sechs Stunden dauern.

Anzeige
Anzeige

Flugmeilen wird die Profimannschaft von Hannover 96 in der 2. Liga nicht sammeln können. Nicht einmal zum Saisonstartgipfel nach Stuttgart (26. Juli, 20.30 Uhr) geht 96 in die Luft. „Wir fahren mit dem ICE hin und mit dem Mannschaftsbus zurück“, erklärte Trainer Mirko Slomka.

Nicht nur in der Liga muss der Klub einen Gang runterschalten. Ins Trainingslager nach Österreich war 96 noch mit einer gecharterten Maschine nach Graz und zurück geflogen. In der Liga nicht? „Wir müssen sparen“, sagte Slomka. Der Sparkurs betrifft nun nicht nur die Transfer-, sondern auch die Reisekosten.

So lange fährt Hannover 96 mit dem Mannschaftsbus zu den Auswärtsspielen

Arminia Bielefeld: 111 Kilometer, 1:31 Stunden reine Fahrzeit Zur Galerie
Arminia Bielefeld: 111 Kilometer, 1:31 Stunden reine Fahrzeit ©
Anzeige

Über sechs Stunden Rückfahrt

Mannschaft und Trainer wird das natürlich nicht gefallen. Die Reise nach Stuttgart am Donnerstag dauert über vier Stunden, 96 wird wohl den ICE um 14.24 Uhr (4:11 Stunden) ohne Umstieg nehmen. Diese Strapaze ist allerdings verkraftbar. Aber die Rückreise mit dem Mannschaftsbus wird über sechs Stunden dauern, zumal der Busfahrer Pausen braucht.

Slomka rechnet nach dem Freitagabendspiel in Stuttgart mit einer Ankunft Samstagfrüh in Hannover um „halb fünf bis fünf Uhr“. Grundsätzlich gilt: 96 muss wohl wieder aufsteigen, um zu fliegen.

Mehr zu Hannover 96

Auf den Hund gekommen: Bilder vom Training (19. Juli) von Hannover 96.

Küsschen für Mirko Slomka: Hundedame Shani (3) begrüsst den Trainer. Herrchen Julian Korb hat sie mitgebracht


. Zur Galerie
Küsschen für Mirko Slomka: Hundedame Shani (3) begrüsst den Trainer. Herrchen Julian Korb hat sie mitgebracht . ©

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt