23. Februar 2022 / 11:33 Uhr

Der Platzwart: Flotter Dreier am Millerntor mit Burgstaller, Dankert, Zieler

Der Platzwart: Flotter Dreier am Millerntor mit Burgstaller, Dankert, Zieler

Der Platzwart
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
 Der Platzwart blickt zurück auf den 96-Coup auf St. Pauli mit den Protagonisten Burgsteller (von links), Dankert und Zieler.
Der Platzwart blickt zurück auf den 96-Coup auf St. Pauli mit den Protagonisten Burgsteller (von links), Dankert und Zieler. © IMAGO/MIS/Hübner
Anzeige

Wenn 96 in dieser Saison gut drauf ist, gibt's also ein 3:0. Beim flotten Dreier am Millerntor spielten Schiri Dankert, Guido Burgstaller und Ron-Robert Zieler eine große Rolle. Der Platzwart blickt zurück, hat aber auch Patrick Twumasi auf dem Schirm...

Fußball ist eine Wundertüte. Man schaue auf dieses Wochenende: Da dachten die Eigentor-Könige von Hannover 96, vier Treffer ins eigene Netz an nur 22 Spieltagen – das soll uns erst einmal einer nachmachen. Und dann kommt die Neuseeländerin Meikayla Moore daher und schießt beim „SheBelieves Cup“ in den USA drei blitzsaubere Eigentore. In einem Spiel. Noch vor der Pause. In gerade einmal 31 Minuten. Hattrick. Das geht. Man muss nur dran glauben. Da gucken Krajnc, Hult und Stolze, und Falette guckt auch, nur ganz woanders. Die Erklärung ihrer Trainerin: „Sie hatte einen harten Tag im Büro.“ Martin Kind hat manchmal auch harte Tage im Büro. Das könnte einiges erklären.

Anzeige

Das nächste Wunder: Patrick Twumasi hat ein Tor geschossen. In einem Pflichtspiel, Fußball. In Israel, gegen Petach Tikwa. Manche sagen: Petach Tikwa, da trifft doch jeder. Stimmt nicht. Lewandowski, Lukaku, Ronaldo und Mbappé – ein Tor gegen Petach Tikwa? Fehlanzeige. Dafür Twumasi. Wenn er so weitermacht, ist Twumasi an seinem neuen Arbeitsplatz in Netanya bald berühmter als der 900 Jahre alte Maulbeer-Feigenbaum, bis dato die größte Sensation der Stadt. Petach Tikwa heißt übersetzt übrigens „Tor der Hoffnung“.

Mehr über Hannover 96

Das 96-Tor der Hoffnung heißt Millerntor. 3:0 gegen den Tabellenführer, davor 2:2 gegen den alten Tabellenführer – wir sollten nur noch gegen Tabellenführer spielen. Flottes Spiel, drei Punkte, drei Kilometer mehr gelaufen als der Gegner – und natürlich drei zu null Tore. Ein flotter Dreier, wie immer, wenn 96 diese Saison gut drauf ist. Kiel, Düsseldorf, Gladbach, Pauli – Ergebnis: jeweils 3:0! Dazu trifft Sebastian Stolze ins richtige Tor, und der Ex-Leipziger Kaiser wird zum Knipser. Rasenbullsport kann sich kommende Woche auf ein Tänzchen beim Favoritenschreck einstellen – auch als Nichttabellenführer.

Spannendstes Duell an diesem Sonntag: Ron-Robert Zieler gegen Schiri Bastian Dankert. 79. Minute: Elfmeter, Sportsfreund Burgstaller zeigt, dass er Elfmeter genauso schießen kann wie sein großes Vorbild Neymar – nämlich schlecht. Zieler hält, Dankert überlegt. Die letzten zehn Minuten des Spiels wären beim Stand von 3:0 für Hannover für alle Beteiligten sehr langweilig. Dagegen Aufholjagd vor heimischer Kulisse, Hexenkessel, der Kiez explodiert – warum nicht.

Anzeige

Dankert lässt den Elfmeter wiederholen. Dankert sagt: Zieler hat sich bewegt, vor der Linie. Alle 96er schwören, dass sich Zieler nur sehr selten und sehr ungern vor der Linie bewegt. Kyereh schießt. Zieler guckt böse. So böse, dass der Ball die Latte wählt, und von der Torlinie vor dem 96-Keeper flüchtet.

Dankert überlegt. Hat Zieler sich wieder zu früh bewegt? Hat er sich überhaupt bewegt? Augenbraue? Frisur? Oder war es Zeynep im Haupthaar? Soll der Kölner Keller den Bewegungsmelder auswerten? Geht da sogar noch mehr? In Dankerts Kopf geistern internationale Schlagzeilen umher: „Weltrekord – deutscher Schiedsrichter lässt Strafstoß fünfmal wiederholen!“

Mehr vom Platzwart

Auch Zieler überlegt: Soll er sich mit Sekundenkleber oder Bauschaum auf der Torlinie fixieren, um für Torhüterrechte zu demonstrieren? In Hamburg geht das. Oder könnte Dankert das als vorauseilenden Gehorsam interpretieren? Und: Würde der Burgstaller ihn trotzdem anschießen? Zieler entscheidet sich gegen Sitzstreik und Kleber. Er sagt später, dass Leute, die solche Regeln machen, keine Ahnung vom Fußball haben. Vorteil: Klebt nicht und sitzt auch.

[Anzeige] Alle Spiele der Fußball WM live und exklusiv in der Konferenz bei MagentaTV. Mit dem Tarif MagentaTV Flex für nur 10€ pro Monat, monatlich kündbar.