05. Juli 2017 / 07:26 Uhr

96-Talente auf dem Sprung

96-Talente auf dem Sprung

Christian Purbs
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Vor dem Durchbruch - wenn er gesund bleibt: 96-Außenstürmer Noah Sarenren Bazee.
Vor dem Durchbruch - wenn er gesund bleibt: 96-Außenstürmer Noah Sarenren Bazee. © Priesemann/Archiv
Anzeige

André Breitenreiter will den jungen 96-Spielern den letzten Schubser geben, um in der Bundesliga durchzustarten. Die Auswahl ist groß – ein Überblick.

Anzeige
Anzeige

Stammspieler, Aufstieg und zum krönenden Abschluss Europameister mit der deutschen U21-Elf: Besser hätte die vergangene Saison für 96-Profi Waldemar Anton nicht laufen können.

Beim Trainingslager in St. Peter-Ording ist der 21-Jährige nicht dabei, Anton erholt sich erst einmal von den Strapazen der vergangenen Monate und wird erst beim nächsten Trainingslager in Velden zur Mannschaft stoßen.

Hannover 96: Der erste Trainingstag in Garding

Edgar Prib testet die Trikotreißfestigkeit bei Uffe Bech. Zur Galerie
Edgar Prib testet die Trikotreißfestigkeit bei Uffe Bech. ©
Anzeige

Der Defensivspieler hat in der vergangenen Saison mit konstant guten Leistungen überzeugt und einen riesigen Sprung gemacht. In der 96-Mannschaft gibt es aber noch andere junge Spieler, die viel mitbringen, den letzten Schritt vom Talent zur festen Größe jedoch noch nicht geschafft haben.

Manchmal fehlt nur noch ein letzter Schubser

„Natürlich wollen wir jeden Spieler individuell verbessern und versuchen, ihn auf das nächste Level zu bringen. Aber nicht nur im fußballerischen Bereich, auch was Kondition, Kraft und Beweglichkeit angeht“, sagt André Breitenreiter.

Grundvoraussetzung sei jedoch die Eigenmotivation, der Wille des Spielers, sich verbessern zu wollen, sagt der 96-Trainer. „Diese Motivation haben bei uns alle Spieler, aber es ist noch viel zu früh, um darüber zu sprechen, wer von den jungen Spielern den nächsten Schritt macht.“

Erste Trainingseinheit von Hannover 96 in Garding

Breitenreiter will den jungen Spielern den letzten Schubser geben und sie so verbessern, dass sie beim Bundesligisten eine wichtige Rolle übernehmen können. Die Auswahl ist jedenfalls groß genug.

Noah Sarenren Bazee
Noah Sarenren Bazee © imago/Rudel

Noah Sarenren Bazee

Seine Schnelligkeit ist seine große Stärke, wenn es um Spielverständnis und Taktik geht, muss der 20-Jährige aber noch einiges lernen. An Engagement fehlt es ihm nicht, der Außenstürmer gibt bislang in der Vorbereitung Vollgas – vielleicht sogar manchmal ein bisschen zu viel. Sein größtes Problem in der vergangenen Saison waren seine Verletzungen. Bleibt Sarenren Bazee gesund, hat er gute Chancen, den endgültigen Durchbruch zu schaffen.

Andre Breitenreiter im Gespräch mit Iver Fossum.
Andre Breitenreiter im Gespräch mit Iver Fossum. © Joachim Sielski

Iver Fossum: 

Der Norweger ist seit eineinhalb Jahren bei 96. Sein Plus sind Spielintelligenz und sein großes Laufpensum, er ist ein absoluter Teamplayer. Allerdings fehlt dem 20-jährigen Mittelfeldspieler die Robustheit. Und mit Pirmin Schwegler hat 96 einen sehr ähnlichen Spielertyp verpflichtet, der zudem über viel Erfahrung verfügt.

Sebastian Maier
Sebastian Maier © imago/Rust

Sebastian Maier: 

Die Technik des 23-Jährigen ist herausragend, zudem ist der offensive Mittelfeldspieler ein ausgezeichneter Freistoßschütze. Defensivarbeit und Zweikampfstärke gehören jedoch nicht zu seinen Stärken. Maier hat großes Potenzial, das er bislang zu selten abgerufen hat.

Kenan Karaman
Kenan Karaman © imago

Kenan Karaman: 

Einsatz und Laufbereitschaft stimmen beim 23-Jährigen immer. Er ist ein feiner Fußballer und zudem als Mittelfeldspieler auch torgefährlich. Was ihm am meisten fehlt, ist die Konstanz, auch ein Tick mehr Selbstbewusstsein könnte nicht schaden.

Die 96-Fans wollen, dass Uffe Bech eine neue Chance bei den Profis erhält.
Die 96-Fans wollen, dass Uffe Bech eine neue Chance bei den Profis erhält. © imago/kaletta

Uffe Bech: 

Der Däne wurde immer wieder von langwierigen Verletzungen zurückgeworfen. Der kleine Dribbler hat in der Bundesliga schon bewiesen, dass er das Zeug für die erste Liga hat. Der 24-jährige Angreifer muss jedoch absolut fit sein, damit sein Spiel funktioniert.

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN

Mehr zum Thema

Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt