12. März 2020 / 07:31 Uhr

Geisterspiel gegen Dynamo Dresden: Hannover 96 zieht "voll mit" 

Geisterspiel gegen Dynamo Dresden: Hannover 96 zieht "voll mit" 

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Leere HDI-Arena: Wenn das Spiel
 gegen Dresden stattfindet, dürfen keine Fans auf die Ränge. 
Leere HDI-Arena: Wenn das Spiel gegen Dresden stattfindet, dürfen keine Fans auf die Ränge.  © imago images / RHR-Foto
Anzeige

Falls sich nicht noch mehr Spieler von Hannover 96 angesteckt haben, wird die Partie gegen Dresden am Sonntag um 13.30 Uhr angepfiffen. Es wird allerdings ein Geisterspiel, die Zuschauer sind ausgeschlossen. Welche Folgen hat das für den Verein, wer darf trotzdem ins Stadion? Die Fragen zur Coronakrise.

Anzeige
Anzeige

Wer hat die Entscheidung getroffen?

„Es ist eine Entscheidung der Politik und der Landesgremien“, sagt 96-Profichef Martin Kind. Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) hat Mittwochmittag sämtliche Veranstaltungen untersagt, auf denen mindestens 1000 Besucher erwartet werden. 96 hatte mit 30 000 Zuschauern gerechnet.

Wie reagiert 96?

„Schade für die Fans, aber da ziehen wir voll mit“, sagt Sportchef Gerhard Zuber. „Wichtig ist, dass überhaupt entschieden wurde“, sagt Chef Kind. „Es ist sicher auch begründet, wenn man die Situation im Kontext mit der Lage in Italien oder der Schweiz sieht.“

96-Zeitreise: Das Niedersachsenstadion im Wandel der Zeit

Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. Zur Galerie
Das 96-Stadion am Maschsee wurde 1954 eröffnet – und seither mehrfach umgebaut. ©

Welche finanziellen Folgen hat das Geisterspiel für 96?

„Wir verlieren die Einnahme in Höhe von 500 000 Euro“, rechnet Kind vor. Kosten, die wegfallen, sind bereits einbezogen. Bis zum Saisonende hätte 96 noch fünf Heimspiele. Nimmt man Dresden als Maßstab, würden 96 bis zum Saisonende 2,5 Millionen Euro fehlen. „Das wäre schon eine Hausnummer“, meint Kind.

Wer darf am Sonntag ins Stadion?

Nur Mannschaften, Schiedsrichter und einige wenige Ordner. Auch Kameraleute und TV-Mitarbeiter bekommen Zugang. Zuschauer sind komplett ausgeschlossen, das betrifft die VIP-Gäste in den Logen genauso wie die Fans aus der Nordkurve. Dresdner Fans müssen natürlich auch zu Hause bleiben. 96 steht auch im permanenten Kontakt mit Dynamo-Verantwortlichen.

Werden Dauerkartenbesitzer und Tagesticketkäufer entschädigt?

Vermutlich. 96 prüft das gerade. Geklärt werden muss auch, inwieweit für gebuchte Werbeflächen und bei Sponsoren Entschädigungen fällig werden.

Mehr zu Hannover 96

Wo wird das Spiel live gezeigt?

Im Pay-TV bei Sky werden wie gewohnt das komplette Spiel und die Zweitliga-Konferenz gezeigt.

Kann die Saison normal beendet werden?

Das hofft die DFL, ist aber keineswegs sicher. Wenn weitere Spieler bei mehreren Teams infiziert sein sollten, „kann eine neue Dynamik einsetzen“, fürchtet Kind. Der Abbruch der Saison wie beim Eishockey erscheint möglich.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt