11. Juni 2019 / 19:47 Uhr

Hannover 96: Edgar Prib gibt den Ball weiter an Marvin Bakalorz

Hannover 96: Edgar Prib gibt den Ball weiter an Marvin Bakalorz

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Freistoß vor der Stadtmauer: Edgar Prib schießt mit einem antiken Ball von Derbystar. Geiler Ball, sagt er und probiert ihn gleich aus.
Freistoß vor der Stadtmauer: Edgar Prib schießt mit einem antiken Ball von Derbystar. "Geiler Ball", sagt er und probiert ihn gleich aus. © Michael Wallmüller
Anzeige

Edgar Prib hat am Dienstagnachmittag den neuen Zwei-Jahres-Vertrag bei Hannover 96 unterschrieben. Mittags traf sich der SPORTBUZZER mit dem 29-Jährigen am Leineufer. Sein frühes Bekenntnis, sagte Prib, sei "auch ein Signal für andere Spieler, sich für die kommende Saison für 96 zu entscheiden". Damit war auch Marvin Bakalorz gemeint.

Anzeige
Anzeige

Edgar Prib hat seinen Vertrag schon um zwei Jahre verlängert. Folgt Marvin Bakalorz seinem Beispiel? Bakalorz steht in Verhandlungen mit 96, auch mit Nürnberg - der Hamburger SV soll Favorit sein. Anders als üblich hatte 96 die Vertragsverlängerung von Prib schon eine Woche vor der Unterschrift bekannt gegeben. Prib erklärt, warum.

Unterschrift: Edgar Prib am Nachmittag bei der Vertragsunterschrift.
Unterschrift: Edgar Prib am Nachmittag bei der Vertragsunterschrift. ©
Anzeige

"Normalerweise gibt man die Verlängerung ja erst nach der Unterschrift bekannt", sagte auch Prib. "Aber wir haben letzte Woche gesagt, wir geben das jetzt schon vorher bekannt. Auch als Signal für andere Spieler, sich für die kommende Saison für 96 zu entscheiden." Damit meinte Prib auch seinen Noch-Kollegen Bakalorz. In dieser Woche will "Baka" sich entscheiden, bei welchem Klub er in der kommenden Saison spielen will.

Leine-Spaziergang mit Ball: Edgar Prib (rechts) und Sportbuzzer-Redakteur Dirk Tietenberg.
Leine-Spaziergang mit Ball: Edgar Prib (rechts) und Sportbuzzer-Redakteur Dirk Tietenberg. © Michael Wallmüller
Mehr zu Hannover 96

Prib sprach außerdem über seine guten Drähte zu Schlaudraff ("Jan und ich verstehen uns ja auch gut. Da herrscht großes Vertrauen.") und Trainer Mirko Slomka. "Allein die Tatsache, dass er zurückkommt, hat mich überzeugt", erklärte der 29-Jährige. "Er hat eine gute Idee, was Fußball betrifft. Ich vertraue Herrn Slomka, dass neue Impulse von ihm kommen und er mit Jan Schlaudraff eine Mannschaft zusammenstellen wird, die schlagfertig ist."

Das Interview in voller Länge: Edgar Prib im großen SPORTBUZZER-Interview: "Ich bin wie neu geboren"

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt