02. Oktober 2020 / 16:34 Uhr

96-Meinung: Freude und Last des Braunschweig-Derbys

96-Meinung: Freude und Last des Braunschweig-Derbys

Carsten Bergmann
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Das Derby im Blick: Das Duell gegen Braunschweig könnte für Weydandt und Co. eine richtungsweisende Rolle für die ganze Saison einnehmen.
Das Derby im Blick: Das Duell gegen Braunschweig könnte für Weydandt und Co. eine richtungsweisende Rolle für die ganze Saison einnehmen. © Florian Petrow
Anzeige

Quo vadis Hannover 96? Das am Samstag bevorstehende Derby nimmt laut Hannover-Sportchef Carsten Bergmann eine richtungsweisende Stellung ein: Gewinnen die Roten, kann das das Fundament zum Aufstieg werden, verlieren sie, rückt ein direkter Aufstiegsplatz in weite Ferne. 

Anzeige

Ein Derbysieg wirkt durchaus befreiend in unbeständigen Zeiten. Er schweißt zusammen, schafft eine starke Einheit. Diese Nachbarschaftsduelle taugen als wuchtige Meilensteine in einem noch im Aufbau befindlichen Teamgefüge. Die Stimmung in erfolgreichen Zeiten ist immer gut, klar. Nach Derbysiegen ist sie unbeschreiblich. In manchen Teilen Deutschlands werden Derbysiege höher bewertet als der Klassenerhalt. Fragen Sie mal auf Schalke nach.

Der Hannover-Fan gewichtet sechs Punkte gegen Peine-Ost sicher nicht als oberstes Saisonziel – gleichwohl aber bringen genau diese Spiele den Spaß und die Lockerheit, die folgende Saisonphase erfolgreich zu gestalten. Mit guter Derby-Sieger Laune wachsen 96 neue Muckis im Kampf für ganz oben.

Bilder vom Training von Hannover 96 am 30. September.

Der Spaß kommt nicht zu kurz, erst recht nicht bei Marvin Ducksch und Hendrik Weydandt. Zur Galerie
Der Spaß kommt nicht zu kurz, erst recht nicht bei Marvin Ducksch und Hendrik Weydandt. © Florian Petrow

Nach einer Niederlage rutscht 96 schon nach drei Spieltagen in die Krise

Die unbestrittene Gefahr jedoch: Geht dieses Derby nach dem Osnabrück-Wackler auch noch in die Binsen, dann liegt ein brutal schweres Gewicht auf den 96-Schultern, der Weg zu Platz zwei bleibt weit. So oder so – die neue 96-Mannschaft steht vor ihrer ersten richtig großen Bewährungsaufgabe. Schwierig zu bespielender Gegner, erstmals wieder Fangefühle auf den Tribünen, wallende Emotionen allerorten.

Ein Blick zurück hilft beim Verstehen. Vom letzten Derbysieg vor drei Jahren kennt jeder 96-Fan das Ergebnis – und wer das entscheidende Tor erzielt hat. Dieses 1:0 hat Legenden hervorgebracht. Und damals, an jenem 16. April 2017, legte 96 das Fundament für den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Nur zu schön, wenn sich Geschichte wiederholen könnte. So weit ist es noch lange nicht. Legendär wäre ein Sieg dennoch ...