08. November 2020 / 15:30 Uhr

"Stürmer haben nun mal Durststrecken": So reagiert das Netz auf den 96-Chancenwucher gegen Aue

"Stürmer haben nun mal Durststrecken": So reagiert das Netz auf den 96-Chancenwucher gegen Aue

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Frustriert: 96-Stürmer Marvin Ducksch (sitzend) vergab gegen Erzgebirge Aue mehrere gute Torchancen. 
Frustriert: 96-Stürmer Marvin Ducksch (sitzend) vergab gegen Erzgebirge Aue mehrere gute Torchancen.  © Florian Petrow / Twitter
Anzeige

Am Ende hat es für Hannover 96 im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue nur zu einem torlosen Remis gereicht - trotz bester Chancen. Vor allem Stürmer Marvin Ducksch vergab mehrere Hochkaräter, doch der Ball wollte einfach nicht rein. Die Fans sparten im Anschluss nicht mit Kritik, es gab allerdings auch aufmunternde Worte. Hier sind die besten Netzreaktionen. 

Hannover 96 hat im Heimspiel gegen Erzgebirge Aue zwei wichtige Punkte im Kampf um die oberen Tabellenplätze liegengelassen. Das Team von Kenan Kocak kam trotz großer Überlegenheit und zahlreichen Torchancen nicht über ein 0:0 hinaus. Vor allem Stürmer Marvin Ducksch erwischte keinen guten Tag und vergab fünf beste Einschussmöglichkeiten.

Anzeige

96-Trainer Kocak hatte nach einer guten Stunde genug gesehen und nahm Unglücksrabe Ducksch vom Feld - für ihn kam Patrick Twumasi in die Partie. Am Resultat änderte sich trotzdem nichts mehr, die Roten ließen erstmals in der Saison im heimischen Stadion Punkte liegen. Die 96-Fans waren nach dem Remis logischerweise enttäuscht und ließen ihrem Frust in den sozialen Netzwerken freien Lauf. Doch es gab auch aufmunternde Worte...

Die Netzreaktionen zum Remis von Hannover 96 gegen Erzgebirge Aue

Die Netzreaktionen zum torlosen Remis von Hannover 96 gegen Erzgebirge Aue. Zur Galerie
Die Netzreaktionen zum torlosen Remis von Hannover 96 gegen Erzgebirge Aue. ©

Für Hannover 96 geht es nach der Länderspielpause mit einem Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers weiter (Sonntag, 22.11., 13.30 Uhr), Erzgebirge Aue spielt zeitgleich zuhause gegen Darmstadt 98.