21. Juni 2021 / 13:58 Uhr

Abschied perfekt: Torhüter Michael Esser verlässt 96 und kehrt nach Bochum zurück

Abschied perfekt: Torhüter Michael Esser verlässt 96 und kehrt nach Bochum zurück

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Michael Esser verlässt 96 und steht künftig wieder in Bochum im Tor.
Michael Esser verlässt 96 und steht künftig wieder in Bochum im Tor. © Florian Petrow
Anzeige

Michael Esser verlässt Hannover 96 und kehrt nach Bochum zurück. Am Montagmittag ist aus dem Gerücht eine Tatsache geworden. "Für mich hat sich die einmalige Chance aufgetan, zum VfL zu gehen, wo ich meine ersten Schritte im Profifußball gemacht habe", erklärt der 33-jährige Torhüter.

Anzeige

Jetzt ist alles ganz schnell gegangen: Am Sonntagabend kam das Gerücht auf, dass Michael Esser Hannover 96 verlassen und sich wieder dem VfL Bochum anschließen wird. Jetzt ist aus dem Gerücht eine Tatsache geworden. Die 33-jährige Nummer eins der vergangenen Saison ist schon beim Trainingsauftakt nicht mehr dabei.

Anzeige

"Ich hätte 96 ganz sicher nicht für jeden Klub verlassen. Nun hat sich für mich die einmalige Chance aufgetan, zum VfL zu gehen, wo ich meine ersten Schritte im Profifußball gemacht habe", erklärt der Torhüter. "Ich bedanke mich insbesondere bei Martin Kind, dass man mir keine Steine in den Weg gelegt hat."

Mehr über Hannover 96

Esser hat seine Profikarriere in Bochum begonnen, dort feierte er mit 24 Jahren sein Debüt in der 2. Bundesliga. Jetzt geht es eine Klasse nach oben, der VfL ist schließlich aufgestiegen. Für 96 hütete der gebürtige Castrop-Rauxeler insgesamt 68-mal den Kasten.

"Wir haben uns dazu entschieden, Michael Essers Bitte um einen Wechsel zu seinem Heimatverein VfL Bochum nachzukommen. Nachdem er mit diesem Wunsch an uns herangetreten war, haben wir die notwendigen Gespräche aufgenommen und sehr zielorientiert zu Ende gebracht", sagt 96-Boss Kind.