02. März 2018 / 08:34 Uhr

Hannover 96: Ersetzt Felipe in Frankfurt Salif Sané?

Hannover 96: Ersetzt Felipe in Frankfurt Salif Sané?

Andreas Willeke
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Felipe auf dem Sprung.
Felipe auf dem Sprung. © Sielski
Anzeige

Salif Sané fehlt Hannover 96 in der Auswärtspartie bei Eintracht Frankfurt aufgrund einer Gelbsperre. Ein Kandidat für die Startelf ist der zuletzt lange ausgefallene Felipe.

Das ist ein großer Nachteil für die Partie am Samstag in Frankfurt – Hannover 96 muss auf den nach der fünften gelben Karte gesperrten Salif Sané verzichten. Wer den Abwehrchef ersetzen soll, will André Breitenreiter zunächst natürlich nicht preisgeben. „Felipe ist eine Option“, dann zählte der 96-Trainer sämtliche Kandidaten auf: Felipe, Florian Hübner, Josip Elez, Waldemar Anton, Oliver Sorg, er nannte sogar Timo Hübers – ein Ablenkungsmanöver.

Anzeige

Die Besetzung wird entscheidend davon abhängen, ob mit Dreier- oder Viererkette verteidigt werden soll. Felipe ist jedenfalls erstmals wieder ernsthaft ein Kandidat für die Startelf. Schon vergangene Woche saß der 30-Jährige auf der Bank. „Ich besetze den Kader in der Regel nur mit Spielern, die auch einsatzfähig sind“, erklärte der 96-Trainer, „er hatte jetzt eine weitere Woche, um sich noch spielfähiger zu zeigen.“

Hannover 96: Training am 1. März 2018

Martin Harnik hat die Sache im Griff. Zur Galerie
Martin Harnik hat die Sache im Griff. ©
Mehr zu Hannover 96

Wahrscheinlich wird An­ton – zuletzt im Mittelfeld aufgestellt – wieder in die Abwehr rücken. Spielt 96 mit Dreierkette, könnte die Be­setzung so lauten: Anton – Felipe – Elez. Oder auch: Sorg – Anton – Felipe.

Im Angriff reicht es nach dem Kurzeinsatz gegen Gladbach für Jonathas noch nicht für die Startelf. Aber ein längerer Joker-Einsatz als nur für zehn Minuten dürfte möglich sein.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis