10. April 2021 / 17:09 Uhr

"Da stimmt was nicht": Komplizierte OP am Herzen bei 96-Traditionself-Chef Obermeyer

"Da stimmt was nicht": Komplizierte OP am Herzen bei 96-Traditionself-Chef Obermeyer

Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Frank Obermeyer erholt sich nach einem Eingriff am Herzen in der Reha.
Frank Obermeyer erholt sich nach einem Eingriff am Herzen in der Reha. © Priesemann/privat
Anzeige

Frank Obermeyer ist der Trainer der Traditionself von Hannover 96. Was kaum jemand wusste: Der 73-Jährige litt unter einer schweren Herzerkrankung. Nach einer komplizierten Operation (drei Bypässe) in der MHH geht es ihm inzwischen den Umständen entsprechend gut, er erholt sich in der Reha.

Anzeige

Frank Obermeyer spürte Druck auf der Brust. „Ich kenne meinen Körper, da stimmt was nicht“, sagt Obermeyer im Rückblick. Rund um die Osterfeiertage hat der 73-Jährige die gefährlichsten Tage seines Lebens erlebt. Nur die engsten Freunde und die Familie waren eingeweiht.

Anzeige

Der Coach der 96-Traditionsmannschaft, in der Altstars wie Altin Lala, Martin Groth, Carsten Linke, Karsten Surmann und Michael Tarnat ihre Schuhe schnüren. hat eine komplizierte Herz-OP (drei Bypässe) in der MHH überlebt. „Tolle Ärzte“, sagt Obermeyer dankbar, „aber die vier Tage danach waren die Hölle. “ Mittlerweile geht es ihm besser, er erholt sich in der Reha von der Operation.

Mehr über Hannover 96

Die ersten Untersuchungen hatten keine bedenkliche, geschweige denn eine lebensbedrohende Diagnose ergeben. Obermeyer bestand dennoch auf einer Herzkatheter-Untersuchung. Auch der Herzinfarkt seines Freundes Surmann Anfang des Jahres sei ihm eine Warnung gewesen.

Deshalb drängte Obermeyer auf einen Termin, Verzögerungen akzeptierte er nicht. „Ich wäre sonst schon tot gewesen“, vermutet Obermeyer heute. Der behandelnde Arzt hielt die Sorgen des Patienten glücklicherweise für berechtigt. So kam es schnell zu einem Termin für einen Herzkatheter-Eingriff. Das Resultat war eine komplizierte Bypass-Operation, die sein Leben rettete.