16. Juni 2020 / 11:11 Uhr

Hannover 96: Fünf Corona-Sünder dürfen wieder mittrainieren

Hannover 96: Fünf Corona-Sünder dürfen wieder mittrainieren

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fünf Profis (im Uhrzeigersinn: Sebastian Soto, Miiko Albornoz, Felipe, Josip Elez und Simon Stehle) von Hannover 96 wurden in einem Auto von der Polizei gestoppt. Sie wurden vom Training und vom Spiel in Darmstadt suspendiert, dürfen jetzt aber wieder mittrainiert.
Fünf Profis (im Uhrzeigersinn: Sebastian Soto, Miiko Albornoz, Felipe, Josip Elez und Simon Stehle) von Hannover 96 wurden in einem Auto von der Polizei gestoppt. Sie wurden vom Training und vom Spiel in Darmstadt suspendiert, dürfen jetzt aber wieder mittrainiert. © Florian Petrow/imago
Anzeige

Die fünf Spieler von Hannover 96, die gegen die Corona-Regeln verstoßen hatten, trainieren wieder mit der Mannschaft. "Sie sind wieder normal im Training dabei", sagte Trainer Kenan Kocak. Sogar ein Startelfeinsatz von Josip Elez ist möglich.

Anzeige
Anzeige

Die fünf 96-Profis Felipe, Josip Elez, Miiko Albornoz, Simon Stehle und Sebastian Soto hatten am 7. Juni die Partie ihrer Mannschaft gegen den 1. FC Heidenheim (2:1) im Fernsehen verfolgt und waren anschließend gemeinsam in einem Auto nach Hause gefahren.

Die Polizei stoppte das Fahrzeug und verhängte gegen jeden Spieler eine Geldbuße von 250 Euro.

Mehr zu Hannover 96

Der Klub hatte das Quintett daraufhin in der vergangenen Woche aus dem Teamtraining genommen. Im Kader beim Auswärtsspiel am Sonntag bei Darmstadt 98 (2:3) standen die Profis ebenfalls nicht.

"Josip ist fit"

Hannover spielt am Mittwoch (18.30 Uhr) zu Hause gegen den FC St. Pauli. Möglich, dass Elez den Sprung in die Startelf zurück schafft. Elez war angeschlagen gewesen. "Josip ist fit", sagte Kocak nun auf der Pressekonferenz vor dem Spiel.