19. März 2022 / 11:08 Uhr

„Ein wichtiger Faktor“: 96-Mittelfeldspieler Ondoua spielt bei Nationaltrainer Song vor

„Ein wichtiger Faktor“: 96-Mittelfeldspieler Ondoua spielt bei Nationaltrainer Song vor

Andreas Willeke und Dirk Tietenberg
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
96-Mittelfeldspieler Gaël Ondoua ist auf Schalke gefordert.
96-Mittelfeldspieler Gaël Ondoua ist auf Schalke gefordert. © IMAGO
Anzeige

Gegen Nürnberg saß er lange Zeit nur auf der Bank, doch auf Schalke soll Gaël Ondoua wieder von Anfang an spielen. „Er wird für das Spiel ein wichtiger Faktor sein“, sagt 96-Coach Dabrowski über den Mittelfeldspieler, der auch für seinen neuen Nationaltrainer Rigobert Song vorspielt.

Es hat ihm Spaß gemacht, die Party nach dem Sieg beim FC St. Pauli in der Fankurve. Sportlich machte ihm das keine Freude, weil sein Trainer Christoph Dabrowski nicht nach Support auf der Tribüne, sondern nach Leistung aufstellt. Dominik Kaiser und Mark Diemers kurbelten 96 also zu zwei Siegen in St. Pauli und gegen Kiel an. Mittelfeldmotor Gaël Ondoua blieb auch gegen Nürnberg draußen, weil Dabrowski den Kiel-Plan neu auflegte. Was schiefging. In Schalke wird Ondoua spielen. Dabrowski traut ihm eine besondere Rolle zu. 

Anzeige

„Er wird für das Spiel ein wichtiger Faktor sein“, glaubt der Trainer. Außerdem: „Er kann im Hinblick auf seine Nationalmannschaftsnominierung zeigen, was er draufhat.“

Mehr über Hannover 96

Kameruns neuer Trainer Rigobert Song hat Ondoua für die Play-offs der WM-Qualifikation gegen Algerien eingeladen. Der frühere Kölner und Kameruns Rekordspieler Song, vom Staatspräsidenten zum Cheftrainer ernannt, ist befreundet mit Kameruns Stürmerstar und Verbandschef Samuel Eto’o. 

Eto’o wiederum ist befreundet mit Ondoua – die beiden verbindet eine gemeinsame Moskauer Zeit. „Das ist eine Motivation für ihn, seinem Nationaltrainer zu zeigen, was für eine Qualität er besitzt“, sagt Dabrowski. Wegen des Corona-Ausfalls von Dominik Kaiser rutscht Ondoua nun automatisch in die 96-Startelf. Sein Auftrag ist klar: Er muss Rodrigo Zalazar ausschalten, der in Ingolstadt ein Tor schoss und zwei vorbereitete.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.