31. August 2018 / 19:59 Uhr

Hannover 96 gegen den BVB heute live im TV und Online-Stream schauen

Hannover 96 gegen den BVB heute live im TV und Online-Stream schauen

Carsten Germann
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hannover 96 - Borussia Dortmund: Der Schlussjubel der Roten nach dem 4:2 gegen den BVB am 28. Oktober 2017. 
Hannover 96 - Borussia Dortmund: Der Schlussjubel der Roten nach dem 4:2 gegen den BVB am 28. Oktober 2017.  © imago/MIS
Anzeige

Das Freitagsspiel der Bundesliga heute Abend live im TV und Stream -aber nicht auf Sky: Hannover 96 trifft auf Borussia Dortmund. Der BVB kann seine Tabellenführung verteidigen. Wie man das Spiel sehen kann

Anzeige
Anzeige

Es ist die längste Tor-Serie der Bundesliga-Geschichte. Seit 23 Spielen erzielte der BVB in der Partie Hannover 96 gegen Borussia Dortmund am Freitag (20.30 Uhr / live im SPORTBUZZER-Ticker) immer mindestens ein Tor in der HDI Arena oder im altehrwürdigen Niedersachsenstadion. Im letzten Jahr unterlag die Borussia allerdings trotz zweier Auswärtstore mit 2:4. Es war Hannovers höchster Sieg 2017/2018. Sieben der letzten neun Duelle gingen jedoch an den BVB. Die Fans erwartet im Abendspiel eine Begegnung mit Tor-Garantie: Keiner der 52 Vergleiche dieser beiden Klubs endete in der Bundesliga 0:0.

Beide Teams kommen mit einem Erfolgserlebnis in dieses Spiel: Dortmund schoss sich mit einer 4:1-Gala gegen RB Leipzig direkt an die Tabellenspitze, Hannover 96 holte bei Werder Bremen zum Start einen wertvollen Auswärtspunkt (1:1).

Die Roten in Noten: Hannover 96 gegen Werder Bremen

Michael Esser (Note 3): Erstes Bundesligaspiel als richtige Nummer eins in Hannover. Fehlerfrei zwar, offenbart aber einige Probleme in der Strafraumbeherrschung. Zur Galerie
Michael Esser (Note 3): Erstes Bundesligaspiel als richtige Nummer eins in Hannover. Fehlerfrei zwar, offenbart aber einige Probleme in der Strafraumbeherrschung. ©
Anzeige

„Das sind genau die Spiele, die man sich wünscht: Abendspiel, Flutlichtatmosphäre, Unterstützung von den Rängen, der Tabellenführer kommt. Ja, ich glaube das ist ein Spiel, auf das wir uns besonders freuen“, erklärte 96-Coach André Breitenreiter (44) vor dem Spiel und fügte im Bezug auf den Gegner an: „Die Dortmunder haben enorm viel Qualität dazugewonnen – haben eine Top-Mannschaft und sind sicherlich durch die jetzige Verpflichtung nochmal von Alcácer von Barcelona auch absoluter Meisterschaftsfavorit.“

Könnte man so sehen. Unter der Woche vollzog Borussia Dortmund dann auch den Stürmer-Transfer, auf den viele Fans gewartet hatten. Paco Alcácer (24) kommt auf Leih-Basis für zwei Mio. Euro vom FC Barcelona – mit Kaufoption. Damit bekam BVB-Coach Lucien Favre (60) kurz vor Transferschluss doch noch seinen Wunsch-Spieler. Alcácer wird dem Vernehmen nach am Freitag allerdings noch nicht im Kader stehen. Favre will dem Spanier über die Länderspiel-Pause hinaus Eingewöhnungszeit geben.

Hier lesen: Gegen Hannover 96: Paco Alcácer und Christian Pulisic nicht im BVB-Kader

BVB verzichtet auf Alcacer und Pulisic
BVB verzichtet auf Alcacer und Pulisic ©

Dortmund reist als Tabellenführer nach Hannover. Dieses Gefühl erlebten die BVB-Spieler und Fans auch im letzten Jahr. Am zehnten Spieltag gastierte die Borussia ebenfalls als Spitzenreiter in der HDI Arena, mit der Niederlage und dem 2:0-Erfolg des FC Bayern im Abendspiel gegen RB Leipzig war die Pole Position seitdem allerdings weg. Lucien Favre warnt vor den Roten: „Hannover hat gut gespielt in Bremen, sehr kompakt, sehr schwer zu bespielen.“

Seitenwechsel: Diese Spieler standen für Hannover 96 und Borussia Dortmund auf dem Platz.

Marvin Bakalorz: Vom SC Paderborn kam der Mittelfeldspieler im Sommer 2016 zu Hannover 96. Vorher stand stand er zwischen 2010 und 2013 auch beim BVB unter Vertrag – und darf sich aufgrund der schwarzgelben Erfolgssaison 2011/12 auch „Deutscher Meister“ und „Deutscher Pokalsieger“ nennen. Zur Galerie
Marvin Bakalorz: Vom SC Paderborn kam der Mittelfeldspieler im Sommer 2016 zu Hannover 96. Vorher stand stand er zwischen 2010 und 2013 auch beim BVB unter Vertrag – und darf sich aufgrund der schwarzgelben Erfolgssaison 2011/12 auch „Deutscher Meister“ und „Deutscher Pokalsieger“ nennen. ©

Wie sehe ich das Spiel Hannover 96 gegen Borussia Dortmund live im TV?

Das Heimspiel von Hannover 96 gegen Borussia Dortmund wird live und exklusiv im Eurosport Player auf dem Sender Eurosport 2 HD Xtra übertragen. Jan Henkel und Matthias Sammer melden sich ab 19.30 Uhr aus Hannover. Zu den Eurosport-Kommentatoren gehören Marco Hagemann, Philipp Eger und Matthias Stach.

Wird Hannover 96 gegen Borussia Dortmund live im Free-TV übertragen?

Nein, Eurosport hält die Exklusivrechte. Eine Zusammenfassung des Spiels des Hannover 96 gegen Borussia Dortmund ist im Nachtmagazin der ARD um 1 Uhr zu sehen. Sky-Abonnenten können das Spiel ab 22.30 Uhr in einem längeren Zusammenschnitt sehen.

Gibt es einen Livestream?

Ja. Sollte man als Eurosport-Abonnent keinen Fernseher zur Verfügung haben, bietet der Sender eine Alternative. Im Internet per PC, Laptop, Tablet oder Smartphone kann man das Spiel via Eurosport Player sehen. Aber: Lediglich auf Smart-TVs der Marke Samsung, die mit dem Tizen-Betriebssystem ausgestattet sind, ist die Eurosport-App verfügbar.

Gibt es auch einen kostenlosen Live-Stream?

Das Internet bietet natürlich Alternativen, wenn Du nicht für den Livestream für das Bundesliga-Spiel Hannover 96 gegen Borussia Dortmund bezahlen möchtest. Allerdings musst Du Dich auf eine schlechtere Bild- und Tonqualität, ausländische Kommentatoren und nervige Pop-ups einstellen. Außerdem bewegt man sich in einer rechtlichen Grauzone, weil die Legalität solcher Streams umstritten ist.

Wie verfolge ich das Spiel im Liveticker?

Der SPORTBUZZER bietet einen Liveticker zum Spiel Hannover 96 gegen Borussia Dortmund an. Alle Tore, Karten, Highlights und Aktionen gibt es hier ab 20.15 Uhr.

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt