03. November 2020 / 09:03 Uhr

Durchschnittsnote 4,7: So schlecht habt ihr die Spieler von 96 in Fürth gesehen

Durchschnittsnote 4,7: So schlecht habt ihr die Spieler von 96 in Fürth gesehen

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Bloß schnell abhaken. Jaka Bijol (von links), Simon Falette und Valmir Sulejmani haben mit 96 in Fürth einen rabenschwarzen Tag erwischt.
Bloß schnell abhaken. Jaka Bijol (von links), Simon Falette und Valmir Sulejmani haben mit 96 in Fürth einen rabenschwarzen Tag erwischt. © imago images/Sven Simon
Anzeige

Mit Ruhm haben sich die Profis von Hannover 96 im Auswärtsspiel bei Greuther Fürth nicht eben bekleckert. In Zahlen: 1:4 heißt es am Ende bei den Franken, von den SPORTBUZZER-Usern gab es dafür die Durchschnittsnote 4,7. Gleich sechs Spieler wurden sogar mit einer 5 vor dem Komma abgestraft.

Anzeige

Ein Satz mit x, das war dann wohl rein gar nix: Nach einem doch recht blutleeren Auftritt hat Hannover 96 (einmal mehr) mit leeren Händen die Heimreise vom Spiel bei Greuther Fürth antreten müssen. Es bleibt dabei: Die Mannschaft von Kenan Kocak zeigt auf fremden Plätzen ein ganz anderes, viel weniger schönes Gesicht als in der heimischen HDI-Arena.

Anzeige

Beim völlig verdienten 1:4 im Frankenland verhinderte Torhüter Michael Esser mit einigen sehenswerten Aktionen Schlimmeres, der eingewechselte Hendrik Weydandt sorgte im zweiten Abschnitt für ein wenig Ergebniskosmetik. Den beiden ist es auch zu verdanken, dass bei der Durchschnittsbewertung der SPORTBUZZER-User (4,7) immerhin noch die 4 vor dem Komma steht. Bei einem halben Dutzend Spieler ist das nämlich schon nicht mehr der Fall...

User-Noten: So habt ihr die Profis von Hannover 96 bei Greuther Fürth bewertet

Michael Esser: <b>Note 2,6</b> Zur Galerie
Michael Esser: Note 2,6 ©

Die nächste Chance, es wieder besser zu machen, haben die Roten am Samstag (13 Uhr) gegen Erzgebirge Aue. Was Hoffnung macht: Das nächste Auswärtsspiel führt 96 dann nach Würzburg (Sonntag, 22. November, 13.30 Uhr). Und dort haben sie in dieser Saison schon gewonnen - im DFB-Pokal. Womöglich stoßen sie dort dann ja den Bock um, wie Ex-Coach Thomas Doll stets zu sagen pflegte.