04. April 2021 / 08:50 Uhr

Letzte Infos zum Heimspiel von Hannover 96 gegen den Hamburger SV 

Letzte Infos zum Heimspiel von Hannover 96 gegen den Hamburger SV 

Sportredaktion Hannover
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Kann Hannover 96 gegen den Hamburger SV überzeugen?
Kann Hannover 96 gegen den Hamburger SV überzeugen? © imago images
Anzeige

Vier Wochen nach dem letzten Pflichtspiel rollt am Ostersonntag endlich wieder der Ball. Um 13.30 Uhr empfängt Hannover 96 den Hamburger SV zum Zweitliga-Nordduell. Hier gibt es die letzten Informationen zur Begegnung!

Anzeige

Die Ausgangslage

Für Hannover 96 steht die erste Partie nach vier Wochen Pause an. Das letzte Pflichtspiel hat das Team von Trainer Kenan Kocak am 6. März (1:1 in Aue) bestritten. Danach folgten eine sechstägige Quarantäne, zwei ausgefallene Liga-Partien (Würzburg und Kiel) und die Länderspielpause. In der Tabelle befinden sich die Roten aktuell mit 35 Zählern auf Rang neun, allerdings stehen noch die beiden Nachholspiele aus.

Anzeige

Der Hamburger SV ist mitten im Rennen um den Aufstieg in die Bundesliga und will mit einem Sieg gegen Hannover zurück auf Tabellenplatz zwei. Vor der Länderspielpause zeigten sich die Hanseaten in starker Form - und gewannen gegen Heidenheim (2:0) und in Bochum (2:0).

Das ist der Spielplan von Hannover 96 in der Saison 2020/21 der 2. Bundesliga:

Hannover 96 spielt in der aktuellen Zweitligasaison unter anderem gegen Fortuna Düsseldorf, den HSV und Eintracht Braunschweig.  Zur Galerie
Hannover 96 spielt in der aktuellen Zweitligasaison unter anderem gegen Fortuna Düsseldorf, den HSV und Eintracht Braunschweig.  ©

Die Statistik

Bislang trafen beide Nordclubs in Pflichtspielen 67 Mal aufeinander - 27 Mal gewann der Hamburger SV, 18 Partien endeten Unentschieden und 22 Mal ging 96 als Sieger vom Platz. In der zweiten Bundesliga gab es bislang nur drei Duelle. Hier ist die Bilanz komplett ausgeglichen: Je ein Spiel konnten die Teams für sich entscheiden, eine Partie endetet mit einem Remis.

Von den letzten zehn Gastspielen in Hannover haben die Hanseaten nur eines gewonnen und sechs verloren. Überhaupt gab es in den vergangenen 18 Jahren nur zwei Hamburger Siege bei den Niedersachsen. Neun Heimspiele in diesem Zweitraum haben die Roten für sich entschieden, in fünf Partien gab es ein Unentschieden.

Personalsituation bei Hannover 96:

Kenan Kocak muss nach wie vor auf die verletzten Timo Hübers (Muskelverletzung) und Franck Evina (Außenbandriss) verzichten, zudem sieht es bei Kingsley Schindler (Pferdekuss) nicht gut aus. Baris Basdas fehlt wegen eines Trauerfalls in der Familie. 

Personalsituation beim HSV:

Die Hamburger können nahezu aus dem Vollen schöpfen. Einzig Toni Leistner steht nach einem Muskelbündelriss im Oberschenkel nicht zur Verfügung. Simon Terodde (nach Corona-Infektion), Jeremy Dudziak (nach ausgekugelter Schulter), David Kinsombi (nach muskulären Problemen im Hüftbeuger) und Rick van Drongelen (nach Bänderriss im Sprunggelenk) sind dagegen wieder einsatzfähig.

Mehr über Hannover 96

Das sagt 96-Trainer Kenan Kocak:

"Wir haben genug Qualität, um jede Mannschaft in der Liga zu besiegen. Das hat die Mannschaft immer wieder bewiesen, nur leider nicht konstant genug, aber ansonsten haben sie immer gezeigt, wozu sie in der Lage sind. Meine Mannschaft kann das und das wissen sie auch."

Das sagt HSV Trainer Daniel Thioune:

"Wir wissen aufgrund ihrer langen Spielpause nicht, was auf uns zukommt. Hannover hat vier Wochen lang nicht gespielt und auch zuvor hat Trainer Kenan Kocak häufig die Formation und auch die Spielweise verändert, insofern wissen wir nicht, was uns erwartet."

Letzte Fakten: